Anzeige:

Dienstag, 09.10.2012 10:29

Chrome 22: Update behebt kritische Sicherheitslücke

aus dem Bereich Computer

Google hat ein weiteres Update für den Chrome-Browser veröffentlicht. Version 22.0.1229.92 für Windows, Mac und Linux bringt mehr Stabilität und stopft unter anderem eine als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücke.

Anzeige

Neue Flash-Version inklusive

Ein zweiter Bug wurde mit der Gefahrenklasse "hoch", zwei als "mittel" sowie ein Leck als "niedrig" bewertet. Für das Aufspüren von drei Schwachstellen zahlte Google rund 4.634 Dollar an externe Entwickler aus.

Darüber hinaus beinhaltet die neue Chrome-Variante einen Patch, der ein Problem in der Profilverwaltung unter Mac OS X 10.8.2 adressiert sowie einen Fix für die Textdarstellung auf Mac-Computern. Ebenfalls an Bord ist eine neue Version von Adobe Flash.

Wie üblich erfolgt die Aktualisierung vorhandener Chrome-Installationen automatisch im Hintergrund. Das komplette Download-Paket kann alternativ unter www.google.de/chrome heruntergeladen werden. Weitere Informationen sind über das Google Chrome Release Blog abrufbar.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs