Anzeige:

Dienstag, 09.10.2012 13:31

Opera Mobile 12.1: Schlanker Android-Browser mit neuen Features

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank Smartphones und Tablets boomt die Nutzung des mobilen Internets. Die norwegische Browserschmiede Opera hat ihren für mobile Endgeräte optimierten Browser Opera Mobile auf Diät gesetzt und am Dienstag eine neue, schlankere Version für Android-Smartphones vorgestellt. Mit an Bord von Opera Mobile 12.1 sind neue Features.

Anzeige

Schutz vor manipulierten Webseiten

Nutzer der neuen Version des mobilen Opera-Browsers profitieren von einer genau auf ihren mobilen Chipsatz zugeschnittenen Unterstützung der Software. Die Norweger haben den Browser auf Verwendung mit den Chipsätzen ARM v5 und v7, MIPS sowie X86 maßgeschneidert, heruntergeladen wird nur die für den jeweiligen Chipsatz passende Version. Integriert ist Operas Turbo-Kompressions-Technologie, die auf Knopfdruck die Datenkompression aktiviert. Diese Funktion ist praktisch, wenn der mobile Datentarif nur über ein begrenztes HSDPA-Inklusivvolumen verfügt.

Neu ist der Schutz vor Betrugsversuchen: Opera zeigt Nutzern nun eine Warnung an, wenn sie eine als für illegale Aktivitäten bekannte oder eine entsprechend verdächtigte Webseite aufrufen. Der Anwender kann dann selbst entscheiden, ob er die Internetseite wirklich besuchen möchte.

Opera Mobile 12.1
Opera hat Opera Mobile 12.1 für Android veröffentlicht. Bild: Opera

Verbesserte Unterstützung von mehr Webstandards

Die norwegischen Entwickler haben Opera Mobile 12.1 zudem eine bessere Unterstützung von Webstandards spendiert. Wie bereits in der Beta der Desktop-Version Opera 12.10 findet sich auch in der mobilen Browser-Variante nun SPDY, ein Protokoll dass die Verwendung von Webseiten per HTTP effizienter macht. SPDY wird beispielsweise bereits von Twitter und Googles E-Mail-Dienst Gmail verwendet.

Operas mobiler Browser unterstützt zudem WebSockets, bietet mehr Kompatibilität für mobile Webseiten und erlaubt Webseiten-Entwicklern die Verwendung von CSS-Features wie CSS-Animationen und Flexbox. Opera hat den Browser unter anderem mit HTML5-Funktionen wie Drag and Drop und der Clipboard API ausgestattet.

Der neue mobile Browser Opera 12.1 für Smartphones und Tablets mit Googles Betriebssystem Android steht ab sofort zum Download im Google Play Store bereit. Eine abgespeckte Variante mit weniger Features, dank Datenkompression aber besonders für Nutzer mit einer langsamen Internetverbindung geeignet, ist Opera Mini. Der Browser ist aktuell in Version 7.5 für mobile Android-Geräte verfügbar. Weitere Informationen zu beiden mobilen Browsern hält Opera auf der eigenen Webseite unter www.opera.com/mobile bereit.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs