Anzeige:
Dienstag, 09.10.2012 13:31

Opera Mobile 12.1: Schlanker Android-Browser mit neuen Features

aus dem Bereich Mobilfunk

Dank Smartphones und Tablets boomt die Nutzung des mobilen Internets. Die norwegische Browserschmiede Opera hat ihren für mobile Endgeräte optimierten Browser Opera Mobile auf Diät gesetzt und am Dienstag eine neue, schlankere Version für Android-Smartphones vorgestellt. Mit an Bord von Opera Mobile 12.1 sind neue Features.

Anzeige

Schutz vor manipulierten Webseiten

Nutzer der neuen Version des mobilen Opera-Browsers profitieren von einer genau auf ihren mobilen Chipsatz zugeschnittenen Unterstützung der Software. Die Norweger haben den Browser auf Verwendung mit den Chipsätzen ARM v5 und v7, MIPS sowie X86 maßgeschneidert, heruntergeladen wird nur die für den jeweiligen Chipsatz passende Version. Integriert ist Operas Turbo-Kompressions-Technologie, die auf Knopfdruck die Datenkompression aktiviert. Diese Funktion ist praktisch, wenn der mobile Datentarif nur über ein begrenztes HSDPA-Inklusivvolumen verfügt.

Neu ist der Schutz vor Betrugsversuchen: Opera zeigt Nutzern nun eine Warnung an, wenn sie eine als für illegale Aktivitäten bekannte oder eine entsprechend verdächtigte Webseite aufrufen. Der Anwender kann dann selbst entscheiden, ob er die Internetseite wirklich besuchen möchte.

Opera Mobile 12.1
Opera hat Opera Mobile 12.1 für Android veröffentlicht. Bild: Opera

Verbesserte Unterstützung von mehr Webstandards

Die norwegischen Entwickler haben Opera Mobile 12.1 zudem eine bessere Unterstützung von Webstandards spendiert. Wie bereits in der Beta der Desktop-Version Opera 12.10 findet sich auch in der mobilen Browser-Variante nun SPDY, ein Protokoll dass die Verwendung von Webseiten per HTTP effizienter macht. SPDY wird beispielsweise bereits von Twitter und Googles E-Mail-Dienst Gmail verwendet.

Operas mobiler Browser unterstützt zudem WebSockets, bietet mehr Kompatibilität für mobile Webseiten und erlaubt Webseiten-Entwicklern die Verwendung von CSS-Features wie CSS-Animationen und Flexbox. Opera hat den Browser unter anderem mit HTML5-Funktionen wie Drag and Drop und der Clipboard API ausgestattet.

Der neue mobile Browser Opera 12.1 für Smartphones und Tablets mit Googles Betriebssystem Android steht ab sofort zum Download im Google Play Store bereit. Eine abgespeckte Variante mit weniger Features, dank Datenkompression aber besonders für Nutzer mit einer langsamen Internetverbindung geeignet, ist Opera Mini. Der Browser ist aktuell in Version 7.5 für mobile Android-Geräte verfügbar. Weitere Informationen zu beiden mobilen Browsern hält Opera auf der eigenen Webseite unter www.opera.com/mobile bereit.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
"Periscope": Twitter startet eigene Live-Streaming-App
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs