Anzeige:

Montag, 08.10.2012 17:46

Apple erwartet offenbar iPad-Mini-Boom

aus dem Bereich Computer

So klein und handlich Apples Mini-Tablet sein soll, so groß sind schon jetzt die Schatten, die es vorauswirft, noch bevor es offiziell vorgestellt wurde. In Cupertino geht man offenbar von einer großen Nachfrage nach dem iPad Mini aus. Das "Wall Street Journal" (WSJ) berichtet, Zubehör-Hersteller in Taiwan und anderen asiatischen Langern hätten Auftrage für 10 Millionen Einheiten für das vierte Quartal erhalten. Die Information stamme von Quellen aus der Lieferkette, so WSJ. Das entspreche der doppelten Bestellmenge des Amazon Kindle Fire im selben Quartal.

Anzeige

Apples Kleiner: Maxi unter den Minis

Das Gerät soll Medienberichten zufolge eine Bildschirmdiagonale von 7,85 Zoll (rund 19,9 Zentimeter) haben. Es wäre damit etwas größer als das im Markt für kleinere Tablets gängige Format von 7 Zoll.

Das iPad gibt es seit dem Start im Frühjahr 2010 mit einer Diagonale von 9,7 Zoll. Rivalen wie Samsung, Amazon mit dem Kindle Fire oder Google mit dem Nexus 7 brachten hingegen diverse kleinere und zum Teil deutlich günstigere Tablets auf den Markt.

Die Preismarke bei den Android-Minis liegt bei rund 200 Euro. Das ipad Mini dürfte somit deutlich günstiger ausfallen als die 9,7-Zoll-Version. Apple selbst äußert sich nicht zu den Spekulationen.

Steve Jobs soll kein Freund von Mini-Tablets gewesen sein. Warum auch, schließlich dominiert das größere iPad den Markt weiterhin mit einem geschätzten Anteil von rund 70 Prozent und sorgt bei Apple für volle Kassen.

Marktstart am 2. November?

Konzernchef Tim Cook ließ jedoch durchblicken, Apple werde den Rivalen das Geschäft mit den Günstig-Geräten nicht kampflos überlassen. Dass der Apple-Gemeinde nun doch ein Winzling ins Haus steht, gilt jetzt als fast sicher. Als Stichtag für die Markteinführung wird in Medienkreisen derzeit der 2. November genannt.

Ein weiterer Grund für den Meinungswechsel: Nicht jeder ist bereit, ein 9,7-Zoll-Gerät mit sich herumzutragen. Zwar passt auch ein 7-Zöller nicht unbedingt in eine Hosentasche, zitiert die "New York Times" eine ehemalige Apple-Managerin. Wohl aber in manche Damenhandtasche.

Dorothee Monreal
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Apple erwartet ... (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von stevi2312 am 11.10.2012 um 15:24 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs