Anzeige:
Montag, 08.10.2012 19:32

Angry Birds: "Star Wars"-Spiel kommt am 8. November

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Beim finnischen Spielehersteller Rovio geht es derzeit Schlag auf Schlag: Erst Ende September hatte das Unternehmen mit "Bad Piggies" ein neues Spiel für Smartphones, Tablets und Computer veröffentlicht. Hauptdarsteller sind die bereits aus dem populären "Angry Birds" bekannten Schweine. In den ersten Tagen nach dem Start ist "Bad Piggies" bereits erfolgreicher als "Angry Birds". Nun kündigte Rovio obendrein im Firmenblog eine neue Version der "wütenden Vögel" an. Das Besondere: Rovio kooperiert hierbei mit Lucasfilm, dem Schöpfer der epischen "Star Wars"-Kinoreihe. Ein erster kurzer Trailer ist bereits online.

Anzeige

"Möge die Macht mit Dir sein"

Ab dem 8. November sollen die animierten Vögel in "Angry Brids Star Wars" weltweit die Lichtschwerter zücken und auf den Spuren von Luke Skywalker, Yoda und Co. wandeln. Das neue Spiel wird ähnlich wie "Angry Birds Space" im Weltraum beziehungsweise in einer fernen Galaxie spielen. Die bisherigen Versionen sollen dabei mit den aus "Star Wars" bekannten Charakteren, Geschichten und Schauplätzen kombiniert werden.

Rovio zeigt sich überzeugt: "Das ist das beste "Angry Birds"-Spiel, das wir je entwickelt haben", betont Marketing-Chef Peter Vesterbacka, selbst überzeugter "Star Wars"-Fan. Zusätzlich zum Spiel bringen die Finnen zahlreiche Fanartikel auf den Markt, die ab dem 28. Oktober bei ausgewählten Händlern erhältlich sind.

Angry Birds Star Wars
"Angry Birds" erscheint am 8 November im "Star Wars"-Look. Screenshot: onlinekosten.de

Rovio startet Marketing-Offensive mit Plüschtieren & Co

Die Spannweite soll von "Angry Birds" Halloween-Kostümen über Action-Figuren bis hin zu Plüschtieren reichen. In den kommenden Wochen will Rovio online unter www.angrybirds.com/starwars die Spieler rund um den Globus mit neuen Videos und Informationen zu neuen Spielfiguren versorgen. "Angry Birds Star Wars" soll sowohl für iOS, Android, Amazons Kindle Fire, Mac, PC, Windows Phone sowie Windows 8 erhältlich sein.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 29.03.2015
Paketkasten für Mehrfamilienhäuser: DHL startet Pilotprojekt
Facebook testet erfolgreich solargetriebene Drohne
Lidl: Alle iTunes-Karten mit 20 Prozent Rabatt
Kein Ende in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton: Mail-Korrespondenz gelöscht
Fotos mit Geotags: Warum wir der Welt zeigen, wo wir sind
Festo entwickelt Cyborg-Ameisen und bionische Schmetterlinge
Samstag, 28.03.2015
Diskriminierung von Frauen in Tech-Betrieben: Klage in den USA erfolglos
HTC One M9 ab sofort in Deutschland erhältlich
Auf dem Weg zur Legalität: Uber bezahlt Fahrern Personenbeförderungsschein
Microsoft: Windows Phone soll Android Apps unterstützen
Telekom: E-Mail-Software 6.0 wird eingestellt
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs