Anzeige:

Montag, 08.10.2012 17:01

HTC marschiert weiter in Richtung Verlustzone

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Smartphone-Hersteller HTC muss im heftigen Wettbewerb der Branche erneut Federn lassen. Das taiwanische Unternehmen gab am Montag vorläufige Zahlen für das 3. Quartal bekannt.

Anzeige

Nur noch ein Viertel des Vorjahresumsatz

Demnach erreichte der Gewinn nach Steuern nur noch 3,9 Milliarden Taiwan-Dollar (102,7 Millionen Euro) - weniger als ein Viertel des Vorjahresresultats. Im Vergleich zum zweiten Quartal (7,4 Milliarden) beträgt der Rückgang rund 47 Prozent. Der Umsatz lag bei 70,2 Milliarden Taiwan-Dollar (1,85 Milliarden Euro) nach 91 Milliarden im Vorquartal.

Neue Smartphones sollen den Abwärtstrend stoppen. Dazu zählen die Modelle 8X und 8S mit Windows Phone 8, die in Kooperation mit Microsoft vermarktet werden, sowie der ab Ende Oktober verfügbare Androide HTC One X Plus. Ob sich das Blatt mit den Neuvorstellungen wenden lässt, bleibt abzuwarten. HTC ist in diesem Jahr massiv unter Druck geraten und hat Marktanteile gegenüber den Konkurrenten Samsung oder Apple verloren.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 So schnell kann das gehen ... (28 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von MasterFlok am 11.10.2012 um 16:46 Uhr
 Suche

  News
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Tele Columbus erhöht Surf-Speed auf 150 Mbit/s
Erster Desktop-Prozessor von Intel mit acht Kernen und 16 Threads
Neue Betrugsmasche: Telefonbetrüger rufen unter Nummer der Staatsanwaltschaft an
iPhone-Bezahldienst: Apple soll Deal mit Kreditkartenfirmen haben
Rabatte auf iTunes-Karten bei Netto, Müller und der Sparkasse
Sonntag, 31.08.2014
Online-TV-Dienst Netflix will deutschen Markt mit eigenen deutschen Serien erobern
Snowden-Unterstützer in Berlin: "Es wird weitere Skandale geben"
Nach Übernahme durch Amazon: Streaming-Dienst Twitch erweitert inhaltliche Ausrichtung
Weitere News
DSL Telefon
Der klassische Telefonanschluss ist out. Heute ist vielerorts bereits DSL verfügbar und macht das DSL Telefon möglich.
Eine Telefon Flatrate senkt die Kosten zudem erheblich.
Das DSL Angebot ist allerdings groß. Deshalb vorher Provider vergleichen.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs