Anzeige:
Montag, 08.10.2012 16:17

LTE-Ausbau: Auflagen in Mecklenburg-Vorpommern erfüllt

aus dem Bereich Mobilfunk

Die drei Mobilfunknetzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Germany treiben den Ausbau ihrer LTE-Netze voran. Im Rahmen der im Frühjahr 2010 erfolgten Frequenzauktion, bei der Frequenzen in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2,0 GHz und 2,6 GHz versteigert worden waren, hatte die Bundesnetzagentur den Unternehmen stufenweise Aus- und Aufbau-Auflagen erteilt. Zunächst mussten ländliche Regionen mit einem schnellen drahtlosen Netzzugang versorgt werden. Am Montag gab die Regulierungsbehörde bekannt, dass nunmehr auch die Versorgungsauflagen im 800-MHz-Bereich in Mecklenburg-Vorpommern erfüllt sind.

Anzeige

Brandenburg soll in Kürze folgen

Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, teilte mit, dass die Versorgungsauflage nun in zwölf von dreizehn Bundesländern erfüllt sind. "Die Versorgungsauflagen sind mittlerweile in allen mit Breitband unterversorgten Bundesländern bis auf Brandenburg erfüllt worden. Aber auch in Brandenburg ist der Breitbandausbau so weit vorangeschritten, dass in Kürze mit der Erfüllung der Versorgungsauflage in der gesamten Bundesrepublik gerechnet werden darf" erläuterte Homann.

Die Bundesnetzagentur hatte bei der Beurteilung der Erfüllung der Auflagen alle eingesetzten Breitband-Technologien wie Funk, DSL und Kabel berücksichtigt.

Freie Nutzung der Frequenzen

Für die Mobilfunkunternehmen bedeutet die Ankündigung der Bonner Regulierungsbehörde, dass sie den weiteren LTE-Ausbau in Mecklenburg-Vorpommern ohne weitere Auflagen nach eigenen Wünschen planen und die Frequenzen frei nutzen können. Für die Anbieter ist damit der Weg offen zum Aufbau einer LTE-Infrastruktur in den lukrativeren Städten und Ballungsgebieten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 27.01.2015
Vectoring: Die Technik hinter den schnellen VDSL2-Anschlüssen
Twitter: Mehr Austausch zwischen Nutzern - Videos direkt hochladen
Unitymedia KabelBW sichert sich Versorgung von über 60.000 Haushalten in Hessen
BITKOM: Frequenzauktion macht Weg frei für LTE-Advanced mit 1 Gbit/s
Selfie mit dem Leben bezahlt: Drei indische Studenten von Zug überrollt
Vodafone-Chef: "Bei der Netzqualität haben wir deutlich aufgeholt"
Android vor der Aufspaltung - Cyanogen will sich von Google komplett lösen
Gewinnrückgang bei Microsoft: Umsatz mit Windows sinkt
Facebook und Instagram für 45 Minuten ausgefallen
Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs