Anzeige:
Sonntag, 07.10.2012 10:01

Emirates: Erstmals GSM-Telefonie im A380

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Die Fluggesellschaft Emirates hat zum ersten Mal in der Geschichte der zivilen Luftfahrt eine mobile Telefonie-Verbindung an Bord eines Airbus A380 realisieren können. Wie die Airlines in Dubai bekannt gab, wurde die Sprachverbindung über den Partner OnAir realisiert, der auch für die WLAN-Technik an Bord von immer mehr Maschinen verantworlich ist.

Alle A380 werden entsprechend aufgerüstet

Nach und nach sollen die aktuell 25 von Emirates eingesetzten A380 mit der Telefonie-Technik ausgestattet werden. In den aufgerüsteten Langstreckenjets ist es für Passagiere dann nicht nur möglich, mit dem eigenen Handy zu telefonieren und SMS zu verschicken, sondern es können auch mobile Datenverbindungen per GSM und EDGE genutzt werden.

Der erste Flug, auf dem die mobile GSM-Lösung zur Verfügung gestellt werden konnte, startete am 2. Oktober in Dubai und landete einige Stunden später in München. Nach Angaben von Emirates war das Ziel des Anrufs aus 11.500 Metern Höhe das chinesische Festland.

A380 Emirates
Der Emirates A380 mutiert immer häufiger zum fliegenden WLAN-Hotspot - inklusive GSM-Konnektivität. Bild: Emirates

Schon im Jahr 1993 hatte Emirates eine Premiere gefeiert. Damals war das nach eigenen Angaben erste Telefonat über eine Satellitenverbindung von Bord einer Maschine der Airline geführt worden.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Alter Hut (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von hartex am 08.10.2012 um 15:41 Uhr
 lol kindergünstig (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von meister EDER am 07.10.2012 um 19:32 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 07.07.2015
Der Hype um Seltene Erden ist vorbei: Letzter US-Förderer pleite
Montag, 06.07.2015
MyTaxi startet nächste Aktion mit 50 Prozent Rabatt - trotz Streit mit Taxi-Zentralen
Technische Probleme: NRW-Landtag kann keine E-Mails verschicken
Congstar: Allnet-Flat mit sechs Gratismonaten bei Kauf des Sony Xperia Z3
Vodafone: WLAN-Bridge Air4820 baut zusätzliches 5-GHz-Funknetz im Heimnetz auf
MasterCard: Online-Käufe per Gesichtserkennung oder Fingerabdrücke autorisieren
WLAN-Gesetz zur Störerhaftung verstößt laut Verbraucherschützern gegen Europarecht
"Amazon Prime Day": Am 15. Juli Sonderangebote nur für Prime-Mitglieder
Sonntag, 05.07.2015
Rechenzentrum in der Sommerhitze: Kühlung als größter Kostenfresser
Samstag, 04.07.2015
GMX und Web.de: "All-Net & Surf Special" ab effektiv 6,40 Euro im Monat
Freitag, 03.07.2015
Kabel-Internet im Juli: Highspeed per Kabel zum Sparpreis
Blau: Allnet-Flat mit 500 MB Datenvolumen ab 14,90 Euro
WinSIM und maXXim: 1 GB LTE-Volumen und SMS-Flatrate ab 4,99 Euro
Vodafone: LTE künftig auch für Zweit-SIM-Karten
Archos 50d Helium: Günstiges LTE-Smartphone mit Android 5.1
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs