Anzeige:
Donnerstag, 04.10.2012 20:46

Patchday im Oktober: Microsoft kündigt sieben Sicherheitsupdates an

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Am Donnerstagabend hat Microsoft erste Details zum aktuellen Patchday im Oktober veröffentlicht, der am kommenden Dienstag, 9. Oktober, ansteht. Laut einer Vorabankündigung stellt der US-Konzern sieben Updates bereit, um insgesamt 20 Sicherheitslücken zu flicken.

Anzeige

Kritische Lücke in Microsoft Office

Eines der sieben Sicherheitsbulletins bewertet Microsoft als "kritisch", die anderen werden immerhin als "wichtig" eingestuft. Eine kritische Sicherheitslücke betrifft Microsoft Office in den Versionen 2007 und 2010. Wird die Schwachstelle ausgenutzt kann es zur Ausführung von Schadcode kommen. Auch bei den übrigen "wichtigen" Lücken drohen Schadcodeausführung, Erhöhung von Rechten oder "Denial of Service"-Attacken.

Am Patchday wird Microsoft entsprechende Sicherheitsprobleme in Windows XP, Windows Vista, Windows 7, verschiedenen Varianten von Windows Server in den Versionen 2003 und 2008, Microsoft Office 2003 bis 2010, SQL-Server 2000 bis 2012 sowie in Microsoft Server-Software, Microsoft Communicator sowie Microsoft Lync beheben.

Am kommenden Dienstag gibt Microsoft mit Bereitstellung der Updates weitere Details bekannt, über die unsere Redaktion zeitnah berichten wird.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 30.10.2014
Apple-Chef Tim Cook: "Ich bin stolz, schwul zu sein"
Sky Online startet: Sky-Pakete ab 9,99 Euro online empfangen - monatlich kündbar
Xiaomi: Nur Samsung und Apple verkauften weltweit mehr Smartphones
Watchever jetzt mit Online-Altersprüfung
Samsung muss im Smartphone-Preiskampf Federn lassen: Gewinn bricht ein
US-Wissenschaftler wollen Autofahrern Handy-Nutzung am Steuer abgewöhnen
Mittwoch, 29.10.2014
Internet-Steuer Ungarn: Protest schwillt an - Regierung bleibt hart
Facebook stellt sich trotz Gewinnanstieg auf härtere Zeiten ein - Aktienkurs fällt
Aeromobil 3.0 vorgestellt: Autos lernen fliegen
Störungen im o2-Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen
LG steigert Gewinn: Rekordabsatz bei Smartphones
Jimdo stellt App für Android vor: Eigene Homepage per Smartphone aktualisieren
Neuer Rekord: 255 Terabit pro Sekunde über Glasfaser
Neues Volks-Tablet: Bild.de bietet Windows-Tablet von TrekStor für 199 Euro an
Hackerattacke auf Computer des Weißen Hauses: Steckt die russische Regierung dahinter?
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs