Anzeige:

Donnerstag, 04.10.2012 18:03

Google streicht noch mehr Stellen bei Motorola

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Beim Umbau des Handy-Pioniers Motorola nach der Übernahme durch Google werden noch mehr Mitarbeiter als geplant den Job verlieren. Der Stellenabbau werde weitere Regionen außerhalb der USA treffen, hieß es am Donnerstag ohne genauere Angaben.

Konzernumbau im Gange

Google hatte im August angekündigt, dass rund 4.000 der 20.000 Mitarbeiter bei Motorola gehen müssen. Etwa zwei Drittel der Stellenstreichungen seien außerhalb der USA geplant, hieß es damals. Nun sollen die Kosten des Stellenabbaus von 275 auf rund 300 Millionen Dollar steigen.

Google will den zuletzt verlustreichen Handy-Hersteller zu einem Anbieter von Oberklasse-Smartphones umbauen. Die Branche erwartet, dass das nächste Nexus-Smartphone von Google nicht mehr von HTC oder Samsung, sondern von Motorola gebaut wird.

Michael Müller / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Wie wäre... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Olli68 am 05.10.2012 um 09:38 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 22.08.2014
Aufstand gegen IT-Sicherheitsgesetz: "Noch schlimmer als die Vorratsdatenspeicherung"
WLAN-Erweiterung mit bis zu 750 Mbit/s: AC-WLAN-Repeater RE200 von TP-LINK
Telekom: IP-Telefonie erneut gestört - Kunden hören Besetztzeichen
Sky startet im September drei weitere HD-Sender
helloMobil und Phonex senken Preise für Smartphone-Tarife
Weiterer Millionendeal mit Rocket-Internet-Beteiligung
Archos-Tablet 80 Helium 4G: Günstiger und flacher als angekündigt
Windows 9: Erste Version wird am 30. September vorgestellt
Mobilfunk-Discounter maXXim mit Tarifaktionen am Wochenende
O2-Kunden können jetzt Parkschein per App bezahlen
BILDplus lockt mit günstiger Fußball-Bundesliga
Verbraucherzentrale gibt verständliche Handyanleitungen heraus
Musik-Dienst Soundcloud sendet künftig Werbung - Bezahlangebot geplant
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs