Anzeige:
Samstag, 06.10.2012 16:01

Bis 27 Zoll: Schlanke IPS-Monitore von Viewsonic

aus dem Bereich Computer

Viewsonic hat ab Oktober zwei neue IPS-Bildschirme im Angebot. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen 23 und 27 Zoll großen Displays. Besonderes Design-Schmankerl ist das in den Rahmen integrierte Panel, wodurch die Bildschirme äußerst elegant daherkommen.

Anzeige

Satte Farben, hoher Kontrast

Flachbildschirme mit IPS-Panel (IPS = "In-Plane-Switching", deutsch: in der Ebene schaltend) sind für satte und natürliche Farben bekannt und aus diesem Grund insbesondere für Grafiker und Fotografen von Vorteil. Außerdem ist die Kontrastdarstellung auch bei wechselnden Betrachtungswinkeln gleichbleibend satt. Geräte der neuesten Generation bieten sich endlich auch für Gamer an, da die Reaktionszeiten ähnlich gering sind, wie bei den altbekannten TN-Panels. So kommt es bei schnell wechselnden Bildern nicht mehr zu Schlieren und auch Spieler profitieren von den Vorteilen der IPS-Technologie.

Mit den VX2370Smh-LED (23 Zoll) und VX2770Smh-LED (27 Zoll) bietet Viewsonic jetzt zwei neue Flachbildschirme mit IPS-Panel und LED-Hintergrundbeleuchtung an. Dabei sticht das Design der Bildschirme ins Auge: Viewsonic hat das Panel in den Rahmen integriert und so eine besonders flache Bauform erreicht. Beide Geräte bieten Full-HD-Auflösung mit 1080p (1920 x 1080 Pixel), die wahlweise mit HDMI-, DVI- oder VGA-Kabel an den Rechner weitergegeben werden kann. Der Stromverbrauch liegt bei beiden Modellen bei knapp 30 Watt.

IPS-Display
IPS-Display mit schmalem Rahmen. Bild: Viewsonic

Ab Ende Oktober zu fairen Preisen

Das dynamische Kontrastverhältnis beider Bildschirme gibt Viewsonic mit 30.000.000:1 an, bei typischem Kontrast von 1000:1. Die Reaktionszeit beträgt sieben Millisekunden, die Helligkeit 250 cd pro Quadratmeter. Außerdem sind 1,5 Watt "starke" SRS-Surround-Boxen in die Monitore integriert. Beide Monitore sind ab Ende Oktober im Handel erhältlich. Für das 23 Zoll große Modell verlangt Viewsonic 189 Euro, für das 27 Zoll große Display 319 Euro. Dreijährige Garantie mit Vor-Ort-Service inbegriffen.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 27.05.2015
Frequenzauktion vor dem Start: Wenn in Mainz der Hammer fällt
Dienstag, 26.05.2015
Charter will Time Warner Cable für 55 Milliarden US-Dollar übernehmen
EU-Kommission setzt Prüfung gegen Amazon wegen Steuervorteilen fort
Telekom: Gratis-Tablet zum Samsung Galaxy S5 LTE+
Live-Streaming-App "Periscope" kommt auf Android-Geräte
Sony Xperia Z3+: Neues Smartphone-Flaggschiff ab Juli in Deutschland erhältlich
Google stellt 2015 angeblich zwei neue Nexus-Smartphones vor
Aldi Nord: Microsoft Lumia 535 mit Windows 8.1 für 89,99 Euro
Kickstarter ohne Profitgier: Mitgründer schließt Verkauf oder Börsengang aus
BKA-Präsident will vernetzten Kampf gegen Cyber-Kriminalität
Amazon: Fire TV Stick derzeit noch für 29 Euro erhältlich
Montag, 25.05.2015
Google I/O: Neuigkeiten zu Android M und Google Plus erwartet
Vom Blog ins Bücherregal: Verlage schnappen sich Online-Stars
Amazon zahlt jetzt deutsche Steuern für Gewinne in Deutschland
Dobrindt: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs