Anzeige:
Samstag, 06.10.2012 16:01

Bis 27 Zoll: Schlanke IPS-Monitore von Viewsonic

aus dem Bereich Computer

Viewsonic hat ab Oktober zwei neue IPS-Bildschirme im Angebot. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen 23 und 27 Zoll großen Displays. Besonderes Design-Schmankerl ist das in den Rahmen integrierte Panel, wodurch die Bildschirme äußerst elegant daherkommen.

Anzeige

Satte Farben, hoher Kontrast

Flachbildschirme mit IPS-Panel (IPS = "In-Plane-Switching", deutsch: in der Ebene schaltend) sind für satte und natürliche Farben bekannt und aus diesem Grund insbesondere für Grafiker und Fotografen von Vorteil. Außerdem ist die Kontrastdarstellung auch bei wechselnden Betrachtungswinkeln gleichbleibend satt. Geräte der neuesten Generation bieten sich endlich auch für Gamer an, da die Reaktionszeiten ähnlich gering sind, wie bei den altbekannten TN-Panels. So kommt es bei schnell wechselnden Bildern nicht mehr zu Schlieren und auch Spieler profitieren von den Vorteilen der IPS-Technologie.

Mit den VX2370Smh-LED (23 Zoll) und VX2770Smh-LED (27 Zoll) bietet Viewsonic jetzt zwei neue Flachbildschirme mit IPS-Panel und LED-Hintergrundbeleuchtung an. Dabei sticht das Design der Bildschirme ins Auge: Viewsonic hat das Panel in den Rahmen integriert und so eine besonders flache Bauform erreicht. Beide Geräte bieten Full-HD-Auflösung mit 1080p (1920 x 1080 Pixel), die wahlweise mit HDMI-, DVI- oder VGA-Kabel an den Rechner weitergegeben werden kann. Der Stromverbrauch liegt bei beiden Modellen bei knapp 30 Watt.

IPS-Display
IPS-Display mit schmalem Rahmen. Bild: Viewsonic

Ab Ende Oktober zu fairen Preisen

Das dynamische Kontrastverhältnis beider Bildschirme gibt Viewsonic mit 30.000.000:1 an, bei typischem Kontrast von 1000:1. Die Reaktionszeit beträgt sieben Millisekunden, die Helligkeit 250 cd pro Quadratmeter. Außerdem sind 1,5 Watt "starke" SRS-Surround-Boxen in die Monitore integriert. Beide Monitore sind ab Ende Oktober im Handel erhältlich. Für das 23 Zoll große Modell verlangt Viewsonic 189 Euro, für das 27 Zoll große Display 319 Euro. Dreijährige Garantie mit Vor-Ort-Service inbegriffen.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 24.10.2014
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
helloMobil: LTE-Allnet-Flat mit 2 GB Highspeed-Volumen ab 14,95 Euro
Neue Internetsteuer: Ungarn will 48 Cent pro Gigabyte kassieren
Microsoft steigert Umsatz um ein Viertel
Amazon eröffnet Rechenzentrum in Deutschland
Amazon auf Crashkurs: Riesenverlust von 437 Millionen Dollar
Snowden: Anschlag auf Boston Marathon zeigt Grenzen von Überwachung
Donnerstag, 23.10.2014
Google darf nicht alle Verlagsinhalte gratis nutzen - Streit schwelt weiter
Wohl offiziell: Microsoft verabschiedet sich vom Markennamen Nokia
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs