Anzeige:

Samstag, 06.10.2012 12:01

Telekom: "Sicherheitspaket Komplett" für Computer, Smartphone & Co

aus den Bereichen Computer, Sonstiges

Wer mit seinem Computer, Notebook, Smartphone oder Tablet-PC im Internet surft, ist Attacken aus dem Netz ausgeliefert, wenn kein ausreichender Schutz auf dem Gerät vorhanden ist. Eine Schutzsoftware bietet die Deutsche Telekom seit nunmehr zehn Jahren in Form von Norton-Sicherheitsprogrammen des Herstellers Symantec an. Mit dem neu aufgelegten "Sicherheitspaket Komplett" sollen Kunden nun nicht nur Schutz für den PC zuhause, sondern auch für mobile Geräte unterwegs erhalten. Die Software lässt sich auch unter Windows 8 und Android einsetzen.

Anzeige

Komplettschutz in einem Paket

Das neue Paket enthält Norton 360 als Rundum-Schutz, mobilen Schutz für Smartphones und Tablets per Norton Mobile Security, einen Basisschutz mit Norton AntiVirus sowie Norton Internet Security für PC und Mac. Ein verlorenes Smartphone lässt sich beispielsweise mit Norton Mobile Security lokalisieren und per SMS sperren.

Das Sicherheitspaket soll auch bei Verwendung von Facebook & Co. Schutz bieten: Auf der Pinnwand des Nutzers gepostete Links werden auf Schadsoftware geprüft. Bei Buchung des Komplettpaketes erhalten Nutzer drei Lizenzen für die Verwendung der Software auf drei Geräten nach Wahl: PC, Notebook oder Android-Smartphones und Tablets. Ab Ende Oktober lassen sich auch Computer mit Apples Betriebssystem Mac OS X schützen.

Sicherheitspaket für 3,95 Euro monatlich - 30 Tage kostenloser Test für Telekom-Kunden

Das Sicherheitspaket Komplett ist für Kunden mit einem Internettarif der Telekom 30 Tage lang kostenlos nutzbar, danach fallen monatlich 3,95 Euro an. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht nicht. Bereits inklusive ist die Symantec-Sicherheitslösung im Doppel-Flat Tarif Call & Surf Comfort Plus, der monatlich ab 44,95 Euro erhältlich ist. Die neuesten Software-Versionen der Sicherheitssoftware werden den Telekom-Kunden im Rahmen des Abonnements automatisch und ohne Zusatzkosten bereitgestellt.

Telekom Sicherheitspaket Komplett
Für 3,95 Euro monatlich können Telekom-Kunden mit dem "Sicherheitspaket Komplett" ihre PC, Smartphone und Co
zuhause und unterwegs schützen. Screenshot: onlinekosten.de

Generell müssen sich Telekom-Kunden für das Sicherheitspaket jedoch separat online unter www.sicherheitspaket.telekom.de anmelden. Alternativ ist die Sicherheitslösung auch in Telekom Shops bestellbar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Norton 360 Version 7 (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von faceoff am 06.10.2012 um 19:16 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 20.04.2014
Öffentliche Banken: Bitcoin bedarf internationaler Regeln
Cashback-Aktion: Bis zu 15 Euro Rabatt für Samsung Galaxy S5 mit Speicherkarte
SAP bemüht sich verstärkt um den Mittelstand
Microsoft: Nur noch ein Preis für Universal Windows Apps
Bürgerrechtler fordern mehr Export-Kontrollen für Überwachungssoftware
Getinternet: Neue tooway-Tarife mit bis zu 22 Mbit/s zum Sparpreis
"Museum-Digital": Kultur online für Ausgeh-Muffel
Intel: Weniger Gewinn trotz Umsatzsteigerung
Samstag, 19.04.2014
PonoPlayer: 6,2 Millionen Dollar für Neil Youngs Anti-MP3-Player
Garmin: Echtzeit-Anzeige für Benzinpreise über nüvi-App "Smartphone Link"
Neuer Mozilla-CEO: Marketingchef Beard übernimmt nach Eich-Rücktritt
TP-Link: WLAN-AC-Router Archer C2 funkt per Dual-Band mit bis zu 733 Mbit/s
Studie: Deutscher Mittelstand unterschätzt Cyber-Risiken
SAP: Starker Euro dämpft guten Jahresbeginn
Freitag, 18.04.2014
NRW-Justizminister fordert Verbot von App-Kostenfallen für Kinder
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs