Anzeige:
Sonntag, 07.10.2012 16:01

NTT DoCoMo zeigt Smartphones mit Live-Übersetzer

aus dem Bereich Mobilfunk

Der japanische Mobilfunkriese NTT DoCoMo hat auf der Elektronikmesse Ceatec am Dienstag zwei experimentelle Übersetzungsdienste für Smartphones präsentiert. Zum einen können über eine Android-App einzelne Wörter verschiedener asiatischer Sprachen mit einem Live-Kamera-Bild auf Englisch übersetzt werden. Damit kann beispielsweise ein ausländischer Tourist in Japan sein Smartphone im Kamera-Modus vor eine Speisekarte halten und bekommt die japanischen Schriftzeichen ohne Zeitverzögerung übersetzt.

Anzeige

Übersetzung zwischen Japanisch und Englisch

Ein anderer Dienst übersetzt live während eines Telefonats zwischen Japanisch und Englisch in beide Richtungen. Dabei wird zunächst die gesprochene Sprache in Text überführt, dieser wird von einem Computer übersetzt und mit einer Sprachausgabe auf der anderen Seite hörbar gemacht. Dabei entsteht insgesamt eine Zeitverzögerung von zwei Sekunden.

NTT DoCoMo stellte auf der Ceatec auch eine Technik vor, die bei der Bedienung eines Smartphones nicht nur die Berührungen mit dem Finger auf dem Display auszuwertet, sondern auch den Druck der Hand und der Finger auf das Gehäuse. Dieses Bedienungskonzept soll es ermöglichen, auch Smartphone mit einem großen Bildschirm bequem mit einer Hand bedienen zu können. So könne der Anwender bestimmte Gesten, Fingerdrücke oder Umklammerungsformen mit Aktionen auf dem Smartphone verbinden und beispielsweise die Foto-Anwendung oder den Kalender aufrufen.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 21.04.2015
OnePlus One jetzt ganz ohne Einladungen
Datenschutzbeauftragte stellt sich gegen Vorratsdatenspeicherung
Sony Xperia Z4 mit Snapdragon 810 angekündigt
Google erweitert Bedienung von Android-Uhren
Spionage-Technik: Gabriel will Exporte stärker kontrollieren
Bericht: Nokia will zurück ins Handy-Geschäft
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
Computer-Problem legt Arbeitsagenturen lahm
Instagram jetzt mit Werbung in Deutschland
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Neue App: Google bringt eigene Handschriftenerkennung für Android
"Internet-Plus": Chinas Tech-Konzerne auf Einkaufstour - Kaufen statt Kopieren
Amazon bis Zalando: Einzelhändler setzen auf politische Unterstützung
VDSL-Tarife im Vergleich: VDSL 50 bei Telekom, Vodafone, 1&1 und Co.
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs