Anzeige:
Donnerstag, 04.10.2012 13:46

"Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds"

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Wer das erfolgreiche "Angry Birds" schon einmal gespielt hat, wird sie kennen: die grünen, Eier-klauenden Schweine. Die Bösewichter in der Spiele-Reihe von Rovio erhielten Ende September ihr eigenes Spiel. Und brechen damit alle bisherigen Rovio-Rekorde.

Anzeige

Schweine schlagen Vögel

Rovio zeigt sich zufrieden. Innerhalb von drei Stunden nach der Veröffentlichung ist "Bad Piggies" auf Platz eins der US-amerikanischen Download-Charts im Apple App Store geklettert. Damit ist es schneller an die Spitze der Charts gekommen, als alle zuvor veröffentlichten Rovio-Titel. Zum Vergleich: alle Spiele der "Angry Birds"-Reihe benötigten einen Tag bis auf den Download-Thron. Der Drei-Stunden-Erfolg stellt somit die Verkaufsstarts aller bisherigen Rovio-Spiele in den Schatten.

Um seiner Freude Ausdruck zu verleihen, versorgt Rovio "Bad Piggies" bereits in den kommenden Wochen mit einem Gratis-Update. Eine neue Episode namens "Flight Into The Night" mit zusätzlichen Levels und freischaltbaren Inhalten soll Käufer bei der Jagd der Schweine auf die Eier bei Laune halten.


Rovio lädt zur Vogeljagd: "Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds". Screenshot: onlinekosten.de

Versionen-Vielfalt

Erhältlich ist "Bad Piggies" iOS, Android, Mac und PC. Die iPhone-Variante kostet 79 Cent, die HD-Ausgabe für das iPad 2,39 Euro. Android-Nutzer erhalten das Spiel wie üblich kostenfrei. Für das PC-Spiel verlangt Rovio 4,95 Euro, für die Mac-Version 3,99 Euro. Im Gegensatz zu den Mobilversionen können PC- und Mac-Version direkt auf www.rovio.com gekauft und heruntergeladen werden.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Blog "Netzpolitik.org" trotzt den Drohungen aus dem Kanzleramt
Vier Millionen Deutsche suchen online nach einem Partner
Samstag, 18.10.2014
Tod auf Raten? Videotheken und die Konkurrenz aus dem Internet
Ronaldo knackt auf Facebook die 100-Millionen-Marke
72 Prozent der Handys per Sicherheitsabfrage geschützt
Frühwarnsystem für dubiose Finanzprodukte und Einkaufen im Internet startet 2015
Langes Schnäppchen-Wochenende: LTE-Aktion bei maXXim
Als Musik tragbar wurde: Das Transistorradio wird 60
Weitere News
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs