Anzeige:
Donnerstag, 04.10.2012 13:46

"Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds"

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Wer das erfolgreiche "Angry Birds" schon einmal gespielt hat, wird sie kennen: die grünen, Eier-klauenden Schweine. Die Bösewichter in der Spiele-Reihe von Rovio erhielten Ende September ihr eigenes Spiel. Und brechen damit alle bisherigen Rovio-Rekorde.

Anzeige

Schweine schlagen Vögel

Rovio zeigt sich zufrieden. Innerhalb von drei Stunden nach der Veröffentlichung ist "Bad Piggies" auf Platz eins der US-amerikanischen Download-Charts im Apple App Store geklettert. Damit ist es schneller an die Spitze der Charts gekommen, als alle zuvor veröffentlichten Rovio-Titel. Zum Vergleich: alle Spiele der "Angry Birds"-Reihe benötigten einen Tag bis auf den Download-Thron. Der Drei-Stunden-Erfolg stellt somit die Verkaufsstarts aller bisherigen Rovio-Spiele in den Schatten.

Um seiner Freude Ausdruck zu verleihen, versorgt Rovio "Bad Piggies" bereits in den kommenden Wochen mit einem Gratis-Update. Eine neue Episode namens "Flight Into The Night" mit zusätzlichen Levels und freischaltbaren Inhalten soll Käufer bei der Jagd der Schweine auf die Eier bei Laune halten.


Rovio lädt zur Vogeljagd: "Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds". Screenshot: onlinekosten.de

Versionen-Vielfalt

Erhältlich ist "Bad Piggies" iOS, Android, Mac und PC. Die iPhone-Variante kostet 79 Cent, die HD-Ausgabe für das iPad 2,39 Euro. Android-Nutzer erhalten das Spiel wie üblich kostenfrei. Für das PC-Spiel verlangt Rovio 4,95 Euro, für die Mac-Version 3,99 Euro. Im Gegensatz zu den Mobilversionen können PC- und Mac-Version direkt auf www.rovio.com gekauft und heruntergeladen werden.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Versteckter Dienst: Facebook erleichtert Zugang für Tor-Nutzer
Deutsche Führungskräfte wünschen Alternativen zu Google und Facebook
VW und BMW fürchten fahrerloses Google Auto: Schon weit über 100.000 Kilometer unfallfrei
Karriere-Netzwerk LinkedIn macht trotz großem Umsatzplus weiter Verlust
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Weitere News
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs