Anzeige:
Donnerstag, 04.10.2012 13:46

"Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds"

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Wer das erfolgreiche "Angry Birds" schon einmal gespielt hat, wird sie kennen: die grünen, Eier-klauenden Schweine. Die Bösewichter in der Spiele-Reihe von Rovio erhielten Ende September ihr eigenes Spiel. Und brechen damit alle bisherigen Rovio-Rekorde.

Anzeige

Schweine schlagen Vögel

Rovio zeigt sich zufrieden. Innerhalb von drei Stunden nach der Veröffentlichung ist "Bad Piggies" auf Platz eins der US-amerikanischen Download-Charts im Apple App Store geklettert. Damit ist es schneller an die Spitze der Charts gekommen, als alle zuvor veröffentlichten Rovio-Titel. Zum Vergleich: alle Spiele der "Angry Birds"-Reihe benötigten einen Tag bis auf den Download-Thron. Der Drei-Stunden-Erfolg stellt somit die Verkaufsstarts aller bisherigen Rovio-Spiele in den Schatten.

Um seiner Freude Ausdruck zu verleihen, versorgt Rovio "Bad Piggies" bereits in den kommenden Wochen mit einem Gratis-Update. Eine neue Episode namens "Flight Into The Night" mit zusätzlichen Levels und freischaltbaren Inhalten soll Käufer bei der Jagd der Schweine auf die Eier bei Laune halten.


Rovio lädt zur Vogeljagd: "Bad Piggies" erfolgreicher als "Angry Birds". Screenshot: onlinekosten.de

Versionen-Vielfalt

Erhältlich ist "Bad Piggies" iOS, Android, Mac und PC. Die iPhone-Variante kostet 79 Cent, die HD-Ausgabe für das iPad 2,39 Euro. Android-Nutzer erhalten das Spiel wie üblich kostenfrei. Für das PC-Spiel verlangt Rovio 4,95 Euro, für die Mac-Version 3,99 Euro. Im Gegensatz zu den Mobilversionen können PC- und Mac-Version direkt auf www.rovio.com gekauft und heruntergeladen werden.

Michael Müller
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
CeBIT ergänzt einjährigen Messerhythmus um Themen-Konferenz im Herbst
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
Weitere News
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs