Anzeige:
Sonntag, 07.10.2012 14:01

"Pyrus Mini": Neuer E-Reader im 4,3-Zoll-Format

aus dem Bereich Sonstiges

Nach Jahren des schleichenden Wachstums steigt die E-Book-Nachfrage in Deutschland mittlerweile im Eilverfahren. Passend dazu findet sich auch eine zunehmende Auswahl an E-Readern mit E-Ink-Display am Markt. Diese verfügen in der Regel über einen 6-Zoll-Bildschirm, wenngleich der kanadische Hersteller Kobo mit dem "Mini" erst Anfang September einen kleineren 5-Zöller vorstellte. Kaum größer als ein durchschnittliches Smartphone wird hingegen der neue "Pyrus Mini" des deutschen Konkurrenten TrekStor.

Anzeige

4,3-Zoll-Display und 111 Gramm


TrekStor "Pyrus Mini": E-Reader im 4,3-Zoll-Format. Bild: TrekStor.

Das neue Modell verfügt über einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln bei einer Punktdichte von 230 dpi (dots per inch) und wiegt lediglich 111 Gramm. Ein Touchscreen ist nicht verbaut. Bei der Textdarstellung setzt TrekStor auf die E-Ink-ähnliche Digital-Ink-Technologie, die ein augenschonendes Lesen ermöglicht. Ob sich das begrenzte Anzeigeformat trotz einer bis zu fünffachen Schriftvergrößerung als tauglich für E-Reader erweist, muss sich allerdings noch zeigen.

Der interne Speicherplatz beträgt 2 Gigabyte (GB) und kann per Micro-SD(HC)-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Befüllen lässt sich der "Pyrus Mini" mit E-Books und Dokumenten in den Formaten EPUP (DRM), PDF (DRM), TXT, FB2, RTF, PDB und HTML. Zu sehen sein soll das jüngste Modell erstmals ab dem 10. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse am TrekStor-Stand in Halle 4.0, D1324 – neben dem "Pyrus" und dem ab Mitte Oktober für 89 Euro erhältlichen "Pyrus WiFi". Über Verfügbarkeit und Preis des Mini-Modells ist derweil noch nichts bekannt.

Update, 09.10.12

Mittlerweile hat TrekStor weitere Details zum Marktstart des Mini-Readers veröffentlicht. Demnach ist der "Pyrus Mini" ab Mitte November zum Preis von rund 50 Euro in den Farbvarianten Blau, Schwarz und Pink erhältlich.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Ohne Touchscreen??? (2 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Blauer am 09.10.2012 um 18:44 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Neues Handy?
Wer ein Handy ohne Vertrag sucht, kann inzwischen aus vielen aktuellen Modellen auswählen: Soll es ein Touchscreen Handy sein oder ein Klapphandy?
Auch viele Discounter bieten zu ihrer SIM-Karte ein Prepaid Handy zum günstigen Preis an.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs