Anzeige:
Dienstag, 02.10.2012 11:35

Datentarife im Oktober: Aktionen für mobiles Internet via UMTS und LTE

aus dem Bereich Mobilfunk
logo_vodafone_monat

Auch Vodafone erschließt weiterhin neue Gebiete mit dem Mobilfunkstandard der vierten Generation. Die neuen LTE-Standorte von Vodafone haben wir in der vergangenen Woche in einer Meldung zusammengetragen. Die entsprechenden Tarife nennen sich LTE Zuhause, dessen 21,6-Mbit/s-Ausgabe Vodafone LTE Zuhause Telefon & Internet 21600 als Bestandteil einer Sonderaktion dauerhaft für 34,99 Euro pro Monat verfügbar ist, sowie MobileInternet Flat. Wie bei der Telekom steht das volle LTE-Tempo nur in den höheren Tarifvarianten bereit, ansonsten wird auf das UMTS-Netz zurückgegriffen. Je nach Bandbreite und Datenvolumen – von 3,6 bis 50 Mbit/s sowie 1 bis 10 GB – werden 19,99 Euro bis 49,99 Euro berechnet. Eine Online-Bestellung über www.vodafone.de gewährt den Vorteil, entweder für den Zeitraum der Vertragslaufzeit von 24 Monaten jeden Monat 5 Euro zu sparen oder aber ein Startguthaben beziehungsweise Frei-SMS auswählen zu können. Unabhängig davon sind 29,99 Euro für die Bereitstellung zu entrichten.

Anzeige

Mobile Datentarife im Oktober – Inhalt

Vodafone testet neue Tarife

Neben Monatspauschalen für UMTS- beziehungsweise HSDPA-Verbindungen sind verschiedene Tages-Flatrates und stunden- oder wochenbasierte Tarife erhältlich. Vodafones entsprechendes Modell sind die WebSessions. Wie kürzlich berichtet, testet Vodafone derzeit neue WebSessions-Tarife, die ausschließlich für Neukunden und auch nur bei speziellen Partnern zu haben sind. Die als Limited Edition vermarkteten Optionen mit besonderen SIM-Karten sind bei ausgewählten Fachhändlern wie Euronics erhältlich. Dort können Kunden beispielsweise eine Tages-Flatrate zum Preis von 2,99 Euro buchen, die 250 MB Datenverkehr zur Verfügung stellt. Damit ist der Tarif zwar knapp 1 Euro günstiger als das reguläre Angebot von Vodafone, jenes erlaubt mit 1 GB jedoch auch mehr Traffic. Darüber hinaus können Kunden mit 24 Stunden für 3,95 Euro je nach Gebiet mit bis zu 3,6 oder 7,2 Mbit/s im Internet surfen, während die günstigere Testvariante lediglich 1,8 Mbit/s gestattet.

Ein 30-tägiger Tarif aus der Limited Edition lässt sich gestaffelt nach Volumen und Geschwindigkeit bestellen. 250 MB mit bis zu 1,8 Mbit/s gibt es für 9,95 Euro, 1 GB und 3,6 Mbit/s für 19,95 Euro und mit bis zu 7,2 Mbit/s nutzbare 3 GB zum Preis von 29,95 Euro. Auch hier sind die Testtarife preislich attraktiver. Aktuell kostet Vodafones WebSession für 30 Tage 39,95 Euro und umfasst 3 GB. Eine 7-Tage-Version mit 1 GB ist über die Vodafone Website für 12,95 Euro für alle buchbar.

1&1 Notebook-Flat ohne Einrichtungspreis

1&1 tauscht im Oktober die Aktion mit Gratismonaten für die 1&1 Notebook-Flat gegen eine andere Vergünstigung aus. Im Oktober verzichtet der Provider auf die einmalige Gebühr für die Einrichtung des Tarifs, die bei 29,90 Euro liegt. Außerdem lockt 1&1 bis zum 31. Oktober mit einem Startguthaben von 50, 100 oder 150 Euro, wenn sich der Kunde zur Tarifvariante mit 24-monatiger Laufzeit entschließt. Alternativ gibt es die Flats ohne Laufzeit – und ohne Startguthaben. Weitere Änderungen ergeben sich nicht. So kostet die Notebook-Flat mit 1 GB und 7,2 Mbit/s nach wie vor 9,99 Euro pro Monat, die XL-Ausgabe mit 5 GB 19,99 Euro für und der XXL-Tarif mit 10 GB und 14,4 Mbit/s 29,99 Euro. Die Flatrates sind mit einer Kombi-SIM-Karte, einem UMTS-Surfstick oder einem mobilen WLAN-Router kombinierbar. Eine Buchungsmöglichkeit findet sich unter www.1und1.de.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 absolut unbrauchbar (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von JackHowdy am 02.10.2012 um 12:23 Uhr
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs