Anzeige:
Dienstag, 02.10.2012 11:35

Datentarife im Oktober: Aktionen für mobiles Internet via UMTS und LTE

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Mobilfunkmarkt war in den vergangenen Wochen und Monaten insbesondere durch die zahlreichen All-Net-Flatrates, aber auch Preisoffensiven in anderen Tarifen geprägt, die zusätzlich zu einem Minuten- und SMS-Kontingent bereits eine Handy Internet Flat enthalten. Wer keinen solchen Kompletttarif nutzt, kann bei den Mobilfunkern auf hinzubuchbare Optionen ausweichen, die je nach Inklusivvolumen und Ausgestaltung für Smartphones oder Tablets geeignet sind. In unserer Oktober-Übersicht stellen wir neue Tarife und Preisaktionen vor, weisen jedoch auch auf bereits bekannte Datenflats für mobiles Internet hin.

Anzeige

Mobile Datentarife im Oktober – Inhalt

Telekom erschließt weitere LTE-Standorte

Deutsche Telekom

Die Mobilfunker treiben ihren LTE-Ausbau stetig voran – so auch die Deutsche Telekom, zu der wir kürzlich eine Übersicht über neue LTE-Standorte veröffentlicht haben. Neben Call & Surf via Funk für den Einsatz zuhause hält der Bonner Konzern auch mobile Tarife mit theoretisch maximaler Geschwindigkeit von 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bereit; und zwar innerhalb der Mobile Data-Familie. Die nach Volumen und nutzbarem Tempo gestaffelten Datentarife sind bei einer Online-Bestellung über www.t-mobile.de zwölf Monate lang 10 Prozent günstiger. Los geht es mit Mobile Data S mit 1 Gigabyte (GB) und 3,6 Mbit/s im Downstream für regulär 19,95 Euro, während die XL-Version bei Verfügbarkeit die maximale Rate von 100 Mbit/s im Download und 10 Mbit/s im Upload freilegt, insofern die Volumengrenze von 30 GB pro Monat eingehalten wird. Die monatlichen Kosten belaufen sich dann auf 69,95 Euro – von denen bei Online-Bestellung ebenfalls ein Jahr lang 10 Prozent abgezogen werden können. Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate, der einmalige Bereitstellungspreis liegt bei 29,95 Euro. Weitere Details und die Konkurrenzangebote sind unserer Übersicht über Daten-Flatrates der Netzbetreiber zu entnehmen.

Gratis-Surfen für Xtra-Kunden

Über eine Sonderaktion können sich Interessenten und Kunden des Prepaid-Angebots Xtra freuen. Bei einer Buchung der Option Xtra Handy Flat bis zum 31. Oktober gibt die Telekom einen Monat mobiles Surfen aus. Wird die Option mit 200 Megabyte (MB) und 7,2 Mbit/s maximaler Download-Rate danach nicht gekündigt, läuft sie weiter und wird mit 9,95 Euro pro Monat in Rechnung gestellt.

Penny Mobil und Ja!mobil: Neue Daten-Flat

Die beiden Mobilfunk-Discounter Penny Mobil und Ja!mobil, die im Netz der Deutschen Telekom funken, haben ihr bestehendes Tarifangebot jeweils um eine Surf-Flatrate erweitert. Ab sofort können Kunden zusätzlich zu einer Option mit 200 MB Highspeed-Volumen für 7,99 Euro pro 30 Tage und einem 3-GB-Tarif für 14,99 Euro auch eine 500-MB-Flat auswählen. Die Surf Flat 500 kostet monatlich 9,99 Euro und erlaubt bis zur angegebenen Grenze von 500 MB einen Internetzugriff mit bis zu 7,2 Mbits. Sobald diese erreicht ist, schalten die Anbieter auf 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) herunter. Eine Vertragsbindung besteht nicht, die Option lässt sich Monat für Monat abbestellen. Der Tarifaufsatz steht für ja!mobil partner, ja!mobil easy und ja!mobil data über www.jamobil.de sowie für die entsprechenden Penny Mobil-Tarife unter www.pennymobil.de bereit.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 absolut unbrauchbar (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von JackHowdy am 02.10.2012 um 12:23 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
Unitymedia KabelBW beschleunigt ab 3. November auf 200 Mbit/s - Highspeed-Pakete im Überblick
Medientage München: Das Internet verdrängt nicht das Fernsehen
Lufthansa: Rechenzentren gehen an IBM
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Weitere News
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs