Anzeige:
Montag, 01.10.2012 18:31

Acer glaubt an Windows 8

aus dem Bereich Computer

Der Computerhersteller Acer hofft auf einen Absatzsprung mit dem Start des nächsten Microsoft-Betriebssystems Windows 8. "Acer wird sehr schnell zahlreiche Windows-8-Geräte auf den Markt bringen. Davon erwarten wir uns für diesen Herbst noch mal einen mächtigen Schub für die Verkaufszahlen", sagte Acer-Europachef Oliver Ahrens der "Berliner Zeitung".

Anzeige

Tablets & Co werben PC-Kunden ab

Acer führt auf dem deutschen PC-Markt mit einem Anteil von zuletzt 14,5 Prozent, gefolgt von Lenovo (13,9 Prozent) und HP (13 Prozent), die im Vorjahr noch an der Spitze lagen. Der Konzern aus Taiwan konnte sich dabei von der allgemeinen Entwicklung des Geschäfts deutlich abkoppeln: Während der Markt laut den Marktforschern von Gartner um 6,5 Prozent schrumpfte, legte Acer einen Absatzsprung von fast 27 Prozent hin. Insgesamt leidet das Geschäft mit Notebooks und Desktop-Computern stark unter der Begeisterung der Kunden für Smartphones und Tablet-Computer.

Microsoft will mit Windows 8, das Ende Oktober erscheint, ein einheitliches Betriebssystem für PCs und mobile Geräte anbieten. Dadurch wurde aber auch die Benutzeroberfläche für Notebooks und Desktops stark an das mobile Design angelehnt, was von vielen Branchenbeobachtern kritisiert wird.

Ahrens zeigte sich zuversichtlich: "Die Steuerung über Bildschirm-Berührung und das neue Design von Windows 8 fordert den Benutzern zwar einiges ab - ist diese Hürde erst einmal überwunden, funktioniert es sehr gut."

Dorothee Monreal / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs