Anzeige:
Montag, 01.10.2012 15:17

AMD AppZone: Android-Apps für Windows-Rechner

aus dem Bereich Computer

Seit dem Chrome Web Store, Intels Shop AppUp und dem Mac App Store gibt es Sammelstellen für Software nicht mehr nur für Smartphones oder Tablets. Auch Chip-Hersteller AMD hat nun eine Website mit Apps für Computer gestartet: die AppZone.

Anzeige

Android-Apps unter Windows 7 oder Windows 8

Wie das US-Unternehmen aus Kalifornien in der Ankündigung mitteilt, stehen in der AppZone nicht nur verschiedene Programme und Spiele für die eigenen Radeon-Grafikkarten und APUs, AMDs Prozessoren mit integrierter Grafik, bereit. Über den AMD AppZone Player sollen Besitzer eines PCs mit AMD-Hardware und Windows 7- oder Windows 8-Betriebssystem auch Tausende Android-Apps zum Laufen bringen. Der Hersteller arbeitet hierzu mit dem Anbieter BlueStacks zusammen. Über dessen Dienst Cloud Connect können Windows-Rechner im Vollbild-Modus auf Android-Handys oder -Tablets mit Version 2.1 oder höher zugreifen und umgekehrt Androiden als Erweiterung für Windows-Inhalte genutzt werden. Auch eine Synchronisierung von Apps sei möglich.

Laut BlueStacks sind auf diese Weise mehr als 500.000 Apps nutzbar. Wir haben den Player kurz ausprobiert und dazu Pulse und Flipboard installiert. Auf dem betagten Testsystem mit AMD Athlon X2 Dual-Core-Prozessor 5000+ und Mainboard-interner Radeon X1200-Grafik sowie knapp 4 Gigabyte Arbeitsspeicher waren die Apps zwar lauffähig, liefen aber nicht so schön flüssig wie beispielsweise auf einem Android-Tablet mit Version 4.0 Ice Cream Sandwich oder dem iPad. Zudem waren sie aufgrund der höheren Bildschirmauflösung des Monitors etwas pixelig.

AMD AppZone
Die AMD AppZone. Screenshot: onlinekosten.de

Die AppZone ist ab sofort über www.amd.com/appzone erreichbar. Dem Unternehmen zufolge könnte der Shop künftig auch direkt auf AMD-Systemen vorinstalliert sein. Man arbeite gerade mit einigen führenden OEM-Anbietern daran. Auf der Website von BlueStacks steht der Player übrigens auch in einer Alpha-Version für Macs zum Download bereit.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 28.03.2015
Online-Fitnessstudios auf dem Vormarsch: Schwitzen vorm Smart TV
Freitag, 27.03.2015
Chromecast: 60 Euro Bonus für Musik und Filme
Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter
Rabatt bei winSIM und PremiumSIM: Allnet-Flats bis zu 28 Prozent günstiger
Windows-Update verzögert Spielbeginn: Paderborner Basketballer vor Abstieg
Telekom: MagentaZuhause Sparaktion für ausgewählte Städte
Intel und Micron: Neue 3D-Speicherkarte fasst mehr als zehn Terabyte Daten
Simply: 250 Frei-Minuten, 250 Frei-SMS und 1-GB-Internet-Flat für 9,95 Euro
Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen spenden
Koalition für bessere Computer-Bildung - Appell an die Länder
Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an
Vom Netz auf die Straße - Online-Händler öffnen reale Läden
Donnerstag, 26.03.2015
Osterurlaub geplant? Verbraucherzentrale warnt vor Roaming-Kosten
YouTube plant Streaming von eSports und Live-Gaming
Neue "Marktwächter" für Finanzen und Internet-Angebote starten
Weitere News
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs