Anzeige:
Montag, 01.10.2012 10:59

Kabel BW: Neuer Markenauftritt im Unitymedia-Look

aus dem Bereich Breitband

Wer ab dem 1. Oktober die Homepage von Kabel BW aufruft, reibt sich zunächst verwundert die Augen. Die Webseite und der gesamte Markenauftritt des in Baden-Württemberg aktiven Kabelnetzbetreibers wurde optisch dem der Schwestermarke Unitymedia angepasst. Beide gehören zum weltweit agierenden Kabelkonzern Liberty Global, seit Anfang Juli werden Unitymedia und Kabel BW unter der gemeinsamen Dachmarke Unitymedia KabelBW verwaltet.

Anzeige

Zusammenführung von Unitymedia KabelBW

Auch das Kabel BW-Logo wurde neu gestaltet und kommt nun mit der bereits bei Unitymedia eingeführten bunten "Blüte" daher. Der in Baden-Württemberg etablierte Claim "Kabel BW macht's möglich" wird weiterhin Bestandteil des Markenauftritts sein. Die von Kabel BW bislang angebotenen Tarife für Internet, Telefonie und TV über Kabel bleiben ebenfalls erhalten. Über Nacht wurden zudem die Kabel BW-Shops im neuen Design umgestaltet. Nach Unternehmensangaben ist die Zusammenführung von Unitymedia KabelBW nun abgeschlossen. Entsprechend präsentiert sich auch die Konzernseite von Unitymedia KabelBW im neuen Look.

"In den vergangenen vier Quartalen haben wir mehr Internet-Kunden gewonnen als jeder unserer Wettbewerber. Das zeigt, dass wir immer mehr Menschen mit unseren Angeboten, Produkten und unserem Service überzeugen" betont Lutz Schüler, seit Juli Chef des gemeinsamen Unternehmens Unitymedia KabelBW. Der Kabelnetzbetreiber will sich laut Schüler mit leistungsfähigen, innovativen Produkten und Qualität von der Konkurrenz abheben.

Kabel BW
Kabel BW präsentiert sich seit Anfang Oktober mit einem neuen Markenauftritt. Screenshot: onlinekosten.de

Ende Juni zählte Unitymedia KabelBW insgesamt rund sieben Millionen Kunden. Während Unitymedia Internetzugänge per Kabel mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde anbietet, ist die maximale Surfgeschwindigkeit bei Kabel BW derzeit noch auf maximal 100 Mbit/s begrenzt.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 26.01.2015
Vectoring: Der lange Weg zur Einführung von VDSL 100 in Deutschland
Medion Lifetab S8311 mit UMTS-Modul für 199 Euro
Brandenburg stoppt Einsatz von Google Analytics auf kommunalen Webseiten
China verschärft Zensur: Hintertür-Internet per VPN-Tunnel gesperrt
O2 schaltet LTE für alle "o2 Blue"-Bestandskunden kostenlos frei
VZ NRW: Versand-Flatrates von 15 Online-Shops im Check
Aldi Nord: Powerline-Adapter für 49,99 Euro
Wikileaks: Google gab Wikileaks-E-Mails an US-Ermittler weiter
Chrome-Update schließt 62 Sicherheitslücken
"FAZ": Dobrindt plant Teststrecke für selbstfahrende Autos auf A9
Sonntag, 25.01.2015
Justizministerium kritisiert Facebooks neue Datenschutzregeln
"Kartoffelsalat": YouTube-Star Freshtorge will YouTube-Gucker ins Kino locken
Gefährliche Sicherheitslücke in Flash-Player: Adobe verteilt Update
Unfallursache Smartphone: Die Generation "Kopf unten" lebt gefährlich
Google lässt Sicherheitslücke auf Millionen Android-Smartphones offen
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs