Anzeige:

Freitag, 28.09.2012 16:38

Apple-Chef rät: Nutzt die Karten der Konkurrenz

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Apple-Chef Tim Cook hat sich bei den Nutzern persönlich für die vielen Probleme mit den neuen Kartendienst auf iPhone und iPad entschuldigt. "Der Frust unserer Kunden tut uns extrem leid und wir tun was wir können, um den Kartendienst besser zu machen", erklärte Cook in einem am Freitag veröffentlichten offenen Brief. Er ermutigte die Nutzer sogar, auf Kartendienste von Konkurrenten wie Google, Nokia oder Microsoft zuzugreifen, während Apple an den Verbesserungen arbeite.

Anzeige

Keine Google-Karten mehr bei iOS 6

Apple hatte zum Start des iPhone 5 in der neuen Version seines Betriebssystems iOS die bewährten Google-Karten durch einen eigenen Dienst ersetzt. Seit der Einführung Mitte vergangener Woche beschwerten sich viele Nutzer über falsche Ortsmarken, fehlende Details, verzerrte 3D-Bilder und fehlerhafte Wegbeschreibungen.

Die Google-Karten und die YouTube-App gehörten seit dem Start des ersten iPhone im Jahr 2007 fest zum Inventar des Mobilsystems von Apple. Sie fielen jetzt aber dem Zerwürfnis zwischen den beiden einstigen Partnern zum Opfer. Der Internet-Konzern zählt mit dem mobilen Betriebssystem Android zu Apples schärfsten Rivalen. Apple-Gründer Steve Jobs hielt Android zudem für eine Nachahmung von iOS und setzte einen Patentstreit in Gang. Für YouTube brachte Google inzwischen eine eigene App heraus, an einer Karten-Anwendung wird laut jüngsten Medienberichten gearbeitet.

"Wir bei Apple sind bestrebt, Weltklasse-Produkte mit dem bestmöglichen Erlebnis für unsere Kunden zu entwickeln. Mit dem Start unserer neuen Karten vergangene Woche haben wir bei diesem Bemühen versagt", waren die klaren Worte von Cook. Inzwischen hätten aber mehr als 100 Millionen Kunden das Betriebssystem ihrer Geräte auf iOS 6 aktualisiert und nutzten die neuen Apple-Karten, sagte Cook zugleich. Der Dienst werde schneller besser, je mehr Menschen ihn nutzten, versprach er.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Rabatt für Kunden? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von TheHelpingHand am 29.09.2012 um 23:55 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 17.04.2014
Berliner Taxi-Fahrer und Chauffeur-Dienst Uber im Clinch
Denon stellt portablen Bluetooth-Lautsprecher Envaya vor
"WSJ": Bitcoin-Börse Mt.Gox gibt auf
HTC One (M8): Bei o2 jetzt auch in "Amber Gold"
Nokia warnt vor Stromschlaggefahr bei Lumia-2520-Ladegeräten
WordPress 3.9 veröffentlicht: Mehr Komfort beim Editieren
Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen
Preview-Start: Zattoo-Konkurrent Magine lockt mit 65 Gratis-Sendern
Bericht: Yahoo will Google-Suche als iPhone-Standard ablösen
Amazon-Mitarbeiter streiken wieder - in Bad Hersfeld und Leipzig
Kim Dotcom soll Vermögen zurückerhalten
Google: Fallende Werbepreise nagen am Gewinn
Google reicht Patent für Kamera-Kontaktlinse ein
Springer-Chef Döpfner: "Wir haben Angst vor Google"
Mittwoch, 16.04.2014
SBBS und Gilat: Sat-Internet mit bis zu 20 Mbit/s über Astra 2E
Weitere News
DSL Verfügbarkeit
DSL 2000 für Einsteiger oder DSL 16000 für anspruchsvolle Internetsurfer?
Oder darf es mit VDSL noch etwas schneller sein? Alice VDSL und Vodafone VDSL ist an vielen Orten verfügbar. Auch die 1und1 VDSL Verfügbarkeit wird weiter ausgebaut.
DSL Geschwindigkeit
DSL Speedtest gemacht? Schlechtes Ergebnis erhalten?
Vielleicht zum schnellen VDSL wechseln und 1&1 VDSL, Alice VDSL, Telekom VDSL oder Vodafone VDSL Verfügbarkeit überprüfen.
Auch Kabelanbieter haben interessante Tarifangebote - Hier gibt es alle günstigen Provider auf einen Blick.
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs