Anzeige:

Freitag, 28.09.2012 16:27

Sky Go zeigt die Fußball Bundesliga auf dem iPhone

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Gute Nachrichten für alle Sky-Abonnenten, die ein iPhone und darauf den Dienst Sky Go nutzen. Wie der Pay-TV-Sender am Freitag bekannt gab, können iPhone-Nutzer, die das Paket Sky Bundesliga gebucht haben, ab sofort auch Spiele der Fußball Bundesliga und der 2. Bundesliga auf ihrem Smartphone sehen.

Vorerst nur über WLAN

Sky Go
Sky Go ab sofort inklusive Bundesliga.
Foto: onlinekosten.de

Allerdings finden die Livestreams zum jetzigen Zeitpunkt nur eingeschränkt Zugang auf die Apple-Telefone. Denn weil Sky für die laufende Saison noch nicht die Live-Rechte für die Verbreitung über Mobilfunknetze besitzt, werden die Bundesligaspiele nur dann übertragen, wenn das iPhone mit einem WLAN-Hotspot verbunden ist. Genauso sieht es schon seit einigen Monaten beim iPad aus. Erst ab der Saison 2013/2014 darf Sky auch über UMTS- und LTE-Verbindungen die Bundesligastreams anbieten. Der bis zur Saison 2016/2017 gültige Rechtedeal mit der DFL macht es möglich.

Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings noch für Nutzer des iPhone 5. Weil die Sky Go-App noch nicht auf den größeren Bildschirm des neuen Smartphones angepasst wurde, sind auch im Vollbildmodus während der Streams am Rand schwarze Balken zu sehen, wie ein Test unserer Redaktion ergab. Auch die Apps anderer Dienste haben aktuell noch mit diesem Problem zu kämpfen.

Weiterhin noch keine Android-App

Neben den Übertragungen von Fußballspielen umfasst das neue Angebot auch den Abruf der Sky-Eigenformate "Sky 90", "Samstag Live" und "Sky 90". Keine Neuigkeiten gibt es unterdessen für Kunden eines Android-Smartphones. Schon vor einigen Wochen hatte ein Sky-Sprecher gegenüber unserer Redaktion betont, dass es komplizierter sei, eine Android-App zur Verfügung zu stellen, weil die zahlreichen unterschiedlichen Android-Oberflächen der verschiedenen Hersteller berücksichtigt werden müssten.

Sky-Manager Burkhard Weber sagt zum erweiterten Angebot von Sky Go: "Mit der Ausstrahlung der Bundesliga per WLAN auf dem iPhone bieten wir unseren Kunden einen ersten Vorgeschmack auf die Saison 2013/14, ab der wir die Bundesliga auf allen Verbreitungswegen live und exklusiv präsentieren."

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Fusion von o2 und E-Plus droht zu platzen - neue EU-Ermittlungen
HTC Desire 510: Günstiges LTE-Smartphone für Jedermann
 LTE-Hotspot TP-Link M7350 versorgt bis zu 15 Geräte mit Internet
Instagram startet Zeitraffer-App Hyperlapse
Bloomberg schürt Gerüchte über deutlich größeres iPad
Dienstag, 26.08.2014
Nest: Google bekommt keinen bevorzugten Zugang zu Nutzerdaten
HTC Desire 820: IFA-Premiere mit Snapdragon 64-bit Octacore
Aldi Nord: Medion Lifetab ab 28. August zu 199 Euro
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs