Anzeige:

Montag, 08.10.2012 14:33

Telekom: DSL, VDSL 50 und Glasfaser für weitere Orte

aus dem Bereich Breitband

Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen Wochen seit Anfang September wieder zahlreiche Netzausbauprojekte abgeschlossen, ein großer Teil davon auch in ländlichen Regionen. In zahlreichen Gemeinden wurde DSL mit bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) aufgeschaltet oder Breitband-Zugänge per VDSL oder per Glasfaser aktiviert beziehungsweise die Verfügbarkeit angekündigt. Wir geben einen Überblick über die Breitband-Ausbaumaßnahmen des größten deutschen DSL-Anbieters. Unsere Redaktion hat entsprechende Mitteilungen der Telekom aus insgesamt elf Bundesländern tabellarisch zusammengestellt. Dabei werden sowohl kleinere Ausbaumaßnahmen als auch Großprojekte berücksichtigt.

Anzeige

Breitband für bayerische Gemeinden

Besonders aktiv hat der Bonner Konzern den Ausbau und die Modernisierung seines Netzes im Flächenstaat Bayern vorangetrieben. Vielfach kommen ländliche Gemeinden erstmals in den Genuss eines schnellen DSL-Internetzugangs. Rund 7.000 zusätzliche Haushalte können nun auf einen Internetzugang mit DSL 16.000 zugreifen.

Über 2.000 Haushalte profitieren zudem von VDSL-Speed mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s im Download und bis zu 10 Mbit/s im Upload. Nicht immer werden jedoch komplette Orte abgedeckt, die Zahl der schaltbaren VDSL-Anschlüsse ist zudem begrenzt. Die Verfügbarkeit von VDSL der Telekom an der eigenen Adresse können Interessenten auf der Webseite des Bonner Konzerns überprüfen.

Highspeed-Internet für Fürstenfeldbruck

Mit bis zu 200 Mbit/s surfen könnten demnächst außerdem rund 6.500 Haushalte in Fürstenfeldbruck. Die Kommune und die Telekom haben einen entsprechenden Kooperationsvertrag geschlossen. Allerdings errichtet der Telekommunikationskonzern in der oberbayerischen Kreisstadt erst dann ein Highspeednetz mit Glasfaserleitungen bis direkt in die Wohnungen (FTTH), wenn mindestens zehn Prozent der Haushalte in dem Ausbaugebiet Vorverträge abgeschlossen haben. Eine solche Vorgabe macht die Telekom vor den millionenschweren Investitionen in den potentiellen Glasfaserstädten bundesweit zur Bedingung.

Telekom: Netzausbau DSL & VDSL 50 (fertiggestellte und angekündigte Projekte, Stand: 8. Oktober 2012)
Bundesland Ort DSL/VDSL Ortsteil Versorgung
(Haushalte)
Verfügbarkeit
Bayern Fürstenstein DSL 16 - 750 ab sofort
Margetshöchheim DSL 16 - 850 ab sofort
Kirchdorf an der Amper DSL 16 - 100 ab sofort
Büchenbach DSL 16 - 450 ab sofort
Wolfsegg DSL 16 - 400 ab sofort
Wonneberg DSL 16 - 200 ab sofort
Unterdietfurt DSL 16 Huldsessen, Unterdietfurt
und Vordersaarling
750 ab sofort
Wipfeld DSL 16 - 350 ab sofort
Tuntenhausen DSL 16 - 250 ab sofort
Scheyern DSL 16 Euernbach, Fernhag
Mittenscheyern, Triefing
Vieth und Ziegelnöbach
650 ab sofort
Werneck DSL 16 elf Ortsteile 2.000 ab sofort
Lichtenfels DSL 16 Mistelfeld 250 ab sofort
Wonneberg DSL 16 St. Leonhard und
Weibhausen
200 ab sofort
Senden VDSL 50 Hittistetten und
Witzighausen
550 ab sofort
Seubersdorf VDSL 50 Batzhausen und
Daßwang
450 ab sofort
Pinzberg VDSL 50 - 250 ab sofort
Eching VDSL 50 Berghofen und
Haunwang
250 ab sofort
Hiltpoltstein VDSL 50 - 300 ab sofort
Hepberg VDSL 50 Einsiedl
Neubaugebiet Reitwiese
90 ab sofort
Krumbach VDSL 50 Attenhausen k.A. ab sofort
Marktoberdorf VDSL 50 Sulzschneid k.A. ab sofort
Meitingen VDSL 50 Langenreichen k.A. ab sofort
Lauter VDSL 50 - k.A. ab sofort
Aichach VDSL 50 - k.A. ab sofort
Windsbach VDSL 50 Lanzendorf und
Veitsaurach
k.A. ab sofort
Rimpar VDSL 50 Gramschatz k.A. ab sofort
Fürstenfeldbruck Glasfaser Innenstadt 6.500 Ankündigung
Kooperation

Weiter auf Seite 2: DSL, VDSL und FTTH in weiteren Orten in zehn Bundesländern
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
Diebstahl von Promi-Nacktfotos wirft Schlaglicht auf löchrige Sicherheit im Netz
DSL-Tarife im September: VDSL ohne Aufpreis - bis zu 100 Euro Bonus
Nach Diebstahl von Promi-Nacktfotos: FBI auf der Jagd nach den Tätern
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs