Anzeige:

Samstag, 29.09.2012 12:01

Ascend P1 LTE: Huawei stellt 4G-Version vor

aus dem Bereich Mobilfunk

Mit dem Ascend P1 will der chinesische Hersteller Huawei auch in Europa nicht mehr ausschließlich als Produzent von Günstig-Smartphones wahrgenommen werden. Mit Quad-Core-CPU, 1 Gigabyte (GB) RAM und Android 4.0 bietet der 4,3-Zöller durchaus ansehnliche Grundwerte, patzt im aktuellen Test von onlinekosten.de aber mit geringem Speicherplatz und fehlender Unterstützung für NFC sowie LTE. Zumindest letzteres wird sich in Kürze ändern - mit dem am Donnerstag erstmals vorgestellten Ascend P1 LTE.

Anzeige

Markt-Premiere in Großbritannien

Das Gerät soll zunächst in Großbritannien exklusiv über den Provider EE zu haben sein – einem Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Telekom und France Telecom, das als bisher einziger britischer Anbieter mit dem Aufbau einer LTE-Infrastruktur begonnen hat. Ein Marktstart in weiteren Ländern ist geplant; entsprechende Tests bei verschiedenen Providern seien derzeit im Gange. Nähere Details gab Huawei allerdings noch nicht bekannt. Auch über den Preis herrscht noch Stillschweigen, jedoch ist davon auszugehen, dass sich dieser unterhalb der meisten Konkurrenzangebote bewegen wird.

Das 4G-Modell unterstützt Datenübertragungsraten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und soll in den meisten LTE-Netzen der Welt genutzt werden können. Die übrige Ausstattung entspricht offensichtlich der UMTS-Variante, jedoch wurde ein stärkerer Akku verbaut. Die Leistung des Energiespeichers steigt geringfügig von 1.800 Milli-Ampere-Stunden (mAh) auf 2.000 mAh.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.08.2014
FBI untersucht massiven Hackerangriff auf US-Großbanken - Attacke aus Russland?
Tele2: Partner-SIM-Karten drei Monate lang kostenlos
 LG G Watch R: Die Smartwatch mit rundem 1,3-Zoll-Touchscreen
Base-Aktion: 750 statt 500 MB im All-in-Tarif
Unitymedia KabelBW erweitert TV-Angebot um bis zu sechs neue Sender
Sexpartner gesucht: 17 Prozent der E-Plus-Kunden greifen zum Handy
Samsung Gear S: Computeruhr mit Mobilfunk-Anschluss ab Oktober erhältlich
Bericht: Apple will mit iPhones auch tragbares Gerät vorstellen
Mittwoch, 27.08.2014
BKA: Internetkriminalität nimmt weiter zu - geringe Aufklärungsquote
Samsung: Multi-Charger lädt drei Geräte auf einen Streich
Telekom und Canyon Bicycles entwickeln "Fahrrad 2.0" mit integriertem Notrufsystem
Krieg der Fahrdienste: Uber wirbt Fahrer von Rivalen ab
Städte-Domain .hamburg gestartet - große Nachfrage
Trotz Prüfung der EU: Telefónica Deutschland rechnet mit Abschluss von E-Plus-Übernahme
 Sonys IFA-Geheimnisse: Xperia Z3, ein 8-Zoll-Tablet und eine neue Smartwatch
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Internetzugang
Zahlreiche Provider haben günstige DSL Angebote. Inzwischen bieten einige von ihnen auch das schnelle VDSL an.
Jetzt die Vodafone VDSL Verfügbarkeit checken, nach T-Home VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit vor Ort prüfen.
Schnell anmelden und mit Highspeed im Internet surfen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs