Anzeige:

Freitag, 28.09.2012 11:19

Intel Z2760: Stromspar-Atom für Windows-8-Tablets

aus dem Bereich Computer

Auf dem Tablet-Markt spielt Microsoft bislang eine untergeordnete Rolle, denn das mächtige Desktop-Betriebssystem kann auf den flachen Geräten bezüglich Touch-freundlicher Bedienung und Akkulaufzeit nicht mit der iPad- und Android-Konkurrenz mithalten. Mit Windows 8, das sich als RT-Version auf ARM-Tablets und als vollständige Variante auf Intel-Geräten ausbreiten wird, soll sich das ändern. Auf der IFA in Berlin gab es bereits mehrere Tablet- und Convertible-PCs mit einem neuen Intel Atom Prozessor zu sehen - beispielsweise von Acer, Asus, HP und Samsung. Nun hat Intel seine neue Atom-Generationen, den stromsparenden Z2760 alias Clover Trail, offiziell vorgestellt.

Anzeige

Bis zu 10 Stunden HD-Wiedergabe

Windows-8-Tablets auf Basis der neuen CPU versprechen eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden im HD-Videobetrieb und überrunden ihre Windows-7-Vorgänger damit deutlich. Die Angabe beruht auf einer Messung seitens Intel mit einem 10-Zoll-Tablet mit Wi-Fi-Anbindung, 200 Candela pro Quadratmeter hellem Display und 30-Wattstunden-Akku. Im Stand-by-Betrieb hält der 32-Nanometer-Chip laut Hersteller mehr als drei Wochen durch, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Die Plattform kann sich im Modus Connected Standby zudem trotz Schlafphase mit dem Internet verbinden, um unter anderem neue Nachrichten zu empfangen, und binnen einer Sekunde wieder zur Verfügung stehen.

Tablets mit NFC und LTE möglich

Der Intel Atom Z2760 ist ein Dual-Core-Modell mit vier Threads, das mit bis zu 1,8 Gigahertz getaktet ist und seine Leistung mittels "Burst"-Technologie bei Bedarf steigern kann. Für Grafikaufgaben ist ein neuer Intel GMA mit bis zu 533 Megahertz an Bord, der auch Full-HD-Inhalte abspielen kann. Entsprechend bestückte Flachrechner werden Chip-bedingt mit bis zu zwei Gigabyte LPDDR2-Arbeitsspeicher ausgestattet sein.

Intel Atom Z2760 Clover Trail
Tablets mit dem neuen Intel Atom Z2760-Prozessor: Das Asus Vivo Tab TF810 und das HP Envy x2. Bilder: Intel

Mit dem neuen Atom sollen sich 8,5 Millimeter dünne und rund 660 Gramm leichte Tablet realisieren lassen, die Unterstützung für Hauptkameras mit bis zu 8 Megapixeln, Webcams mit maximal 2,1 Megapixeln, NFC, WLAN sowie Mobilfunkmodule der dritten und vierten Generation, sprich UMTS und LTE, erlauben. Für Business-Tablets erwähnt der Chip-Hersteller Sicherheitsfunktionen wie Secure Boot, TPM und AES-Verschlüsselung.

Zusätzlich zu den bereits genannten Anbietern sollen auch LG und ZTE Windows-8-Tablets in der Pipeline haben. Asus plant, sein Vivo im Oktober herauszubringen, HPs Envy x2 erscheint Ende November.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.08.2014
Musik-Dienst Soundcloud sendet künftig Werbung - Bezahlangebot geplant
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Schlappe für Kim Dotcom: Luxusautos bleiben unter Verschluss
Playstation 4: Ein Drittel der Nutzer kommen von Microsofts Xbox
 LG Bluetooth Minibeam PW700: Ein Projektor für alle Fälle
Facebook testet Sticker in Kommentaren
Webhoster 1blu trommelt mit 10 Domains zum Spottpreis
Google-Löschanträge nehmen rasant zu - fast 8 Millionen pro Woche
Trend Micro warnt vor Phishing-Attacken auf Dropbox- und Google-Drive-Nutzer
Strato entlässt Cloud-Speicher "HiDrive" aus der Beta-Phase
Niedersachsen will 30 Mbit/s flächendeckend bis 2020
Kulturstaatsministerin Grütters: Amazon gefährdet kulturelle Vielfalt
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs