Anzeige:
Donnerstag, 27.09.2012 17:19

RIM: Sechs neue Smartphones mit BlackBerry 10 ab 2013

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Arbeiten an der nächsten Generation von BlackBerry-Smartphones gehen nach Angaben des kanadischen Herstellers RIM zügig voran. "Anfang Oktober gehen wir mit den Netzbetreibern in die Tests", sagte RIM-Sprecher Carsten Titt am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. "Damit zeigen wir, dass wir mit BlackBerry 10 jetzt voll im Zeitplan sind." RIM hatte das Betriebssystem inklusive erster Geräte ursprünglich schon in diesem Jahr herausbringen wollen, den Starttermin Ende Juni aber auf das erste Quartal 2013 verschoben.

Anzeige

Hoffen auf BlackBerry 10

Die Zukunft des Unternehmens hängt entscheidend vom Erfolg von BlackBerry 10 ab. RIM hat weltweit 6.000 Testgeräte mit einer Beta-Version des Systems an Entwickler verteilt, damit diese Anwendungen dafür programmieren. "Das Interesse ist sehr groß", sagte Titt.

Mit dem neuen System zielen die Kanadier vor allem auf Unternehmenskunden, haben aber auch alle anderen "aktiven Nutzer von vernetzter Kommunikation" im Blick. Zu den Besonderheiten der Plattform gehören die Trennung eines eigenen Unternehmensbereichs von der privaten Smartphone-Nutzung, eine neuartige Gestensteuerung und eine beschleunigte Eingabe von Texten über die virtuelle Tastatur, bei der nach wenigen Buchstaben Begriffe vorgeschlagen werden, die sich mit einer Fingerbewegung auswählen lassen.

Sechs neue Geräte ab 2013 geplant

Das Smartphone-Portfolio soll nach Angaben des Sprechers sechs neue Geräte mit BlackBerry 10 umfassen. Der Startschuss fällt im ersten Quartal 2013 mit einem Touchscreen-Modell. Danach soll ein für BlackBerry typisches Gerät mit physikalischer Tastatur folgen. Geplant ist, insgesamt jeweils ein Gerät mit Touchscreen und physischer Tastatur für drei unterschiedliche Preis- und Ausstattungsklassen anzubieten.

RIM wollte am Donnerstagabend seine neuen Zahlen für das zweite Quartal des im März begonnenen Geschäftsjahrs 2012/13 bekanntgeben. Im ersten Quartal fiel ein Verlust von 518 Millionen Dollar an, der Umsatz ging um 43 Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar zurück. Der aus Deutschland stammende Konzernchef Thorsten Heins reagierte mit einem Sparprogramm, das den Abbau von 5.000 der 16.500 Arbeitsplätze vorsieht.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 01.11.2014
Schnäppchenportal Groupon verliert weiter Millionen
Freitag, 31.10.2014
HD+ steigert Kundenzahl erneut: 2,9 Millionen aktive Nutzer
DeutschlandSIM und discoPLUS mit Rabatten - LTE zum Sparpreis
Quad-Core-Tablet Lifetab S10333 jetzt online im Medionshop bestellbar
Rote Zahlen bei Sony: Smartphone-Probleme als Ursache
kinox.to: Jagd auf Betreiber - Kripo fahndet jetzt öffentlich
Tele Columbus startet "3er Kombi 50" mit Internet, Telefon und HDTV ab 19,99 Euro
Nintendo will mit Mikrowellen-Sensoren Schlafqualität überwachen
Samsung verkauft mehr Smartphones, Apple verdient mehr daran
Google-Gebühr in Spanien kommt ab 2015: Urheberrechts-Reform verabschiedet
Android-Erfinder Andy Rubin verlässt Google, gründet Startup-Inkubator
Halloween-Schnäppchen bei helloMobil und Phonex: LTE-Tarif ab 9,95 Euro
Ungarn zieht umstrittene Internet-Steuer nach massiven Protesten zurück
Breitband-Förderungen und NetCologne-RWE-Kooperation: Windeck und Eitorf erhalten Glasfaser
Immer mehr Verbraucher meiden US-Internetdienste
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs