Anzeige:
Donnerstag, 27.09.2012 14:22

"Bad Piggies": Rovios "Angry Birds"-Alternative ab sofort erhältlich

aus den Bereichen Computer, Mobilfunk

Als Sympathieträger taugen die giftgrünen Schweine eigentlich nicht. Nichtsdestotrotz agiert der Spieler im neuen Rovio-Titel "Bad Piggies" nicht mehr als Helfer der "Angry Birds". Vielmehr ist er nun erstmals aufgerufen, die grunzenden Eierdiebe bei ihren Raubzügen zu unterstützen.

Anzeige

Konstruktion statt Destruktion

Auch an anderer Stelle haben die Finnen das Spielprinzip auf den Kopf gestellt. Denn statt Aufbauten jeglicher Art zu zerstören, heißt es nun, Maschinen zu entwerfen, mit denen die Schweine rollend, fliegend oder kriechend an ihr Ziel gelangen können. Insgesamt 33 verschiedene Bauteile stehen dafür zur Auswahl und müssen je nach Aufgabe kombiniert werden. Misslingen sämtliche Konstruktionsversuche, lassen sich "Mechaniker-Schweine" in Form von kostenpflichtigen Add-on-Paketen anheuern.

Schauplatz des Geschehens ist "Piggy Island", wobei mehr als 60 Level stundenlangen Spielspaß versprechen. Zusätzliche 30 Level lassen sich durch das Sammeln von jeweils drei Sternen freischalten. Darüber hinaus gibt es vier sogenannte Sandbox-Level, in denen die eigene Kreativität auf das Äußerste gefordert wird.


Rovio lädt zur Vogeljagd: "Bad Piggies" ist ab sofort erhältlich. Screenshot: onlinekosten.de

Erhältlich ist "Bad Piggies" ab sofort für iOS, Android, Mac und PC. Eine App für Windows 8 beziehungsweise Windows Phone 8 soll in Kürze folgen. Die iPhone-Variante kostet 79 Cent; für die iPad-Ausgabe verlangt Rovio 2,39 Euro. Android-Nutzer erhalten das Spiel wie üblich kostenfrei. Das Mac-Pendant schlägt mit 3,99 Euro zu Buche, die PC-Ausgabe ist im Online-Shop auf rovio.com für 4,95 Euro zu haben. Weitere Informationen sind unter www.badpiggies.com abrufbar.

Nachtrag: In einer ersten Version dieses Artikels hieß es, dass die PC-Version von "Bad Piggies" erst ab Oktober im Handel erhältlich sein wird. Mittlerweile kann diese aber zumindest im Online-Shop auf der Hersteller-Homepage erworben werden.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 01.03.2015
 Galaxy S6 und S6 Edge vorgestellt: Samsung setzt auf Alu statt Plastik
Madonna: Soziale Netzwerke können gefährlich sein
 Neues Top-Smartphone von Samsung erwartet - Vorstellung des S6 am Sonntagabend?
 Ikea will drahtlose Ladestationen in Möbel einbauen
Apple-Chef Cook: Schnüffelei im Netz fängt keine Terroristen
 Archos: Drei große Smartphones mit kleiner HD-Auflösung
Unbekannte greifen auf Daten von 50.000 Uber-Fahrern zu
Samstag, 28.02.2015
"Spiegel": Verfassungsschutz nutzt verstärkt Ortung per "stiller SMS"
Telekom arbeitet an umprogrammierbarer SIM-Karte
Google lockert Porno-Verbot bei Blogger
Glasfaserausbau: VATM-Präsident Witt kritisiert Vorgehen der Telekom
 MWC 2015: Neue Handys und Konflikte bei Mobilfunk-Messe in Barcelona
Google plant gigantisches neues Hauptquartier unter Glas
Trend zum Online-Banking: Werden Bankfilialen überflüssig?
Freitag, 27.02.2015
"Süddeutsche" wird auch im Internet kostenpflichtig
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs