Anzeige:

Freitag, 28.09.2012 07:55

Huawei Ascend P1 im Test - Viel Smartphone für recht wenig Geld

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Eine kleine Besonderheit ist auch der integrierte Akku. Er kommt mit einer Kapazität von 1.800 mAh daher und kann mit durchaus brauchbaren Laufzeiten punkten. Es ist ohne Probleme möglich, das Ascend P1 einen kompletten Tag lang zu nutzen, was wohl auch mit der stromsparenden Deaktivierung der Datenverbindungen zusammenhängt.

Großer Bildschirm, zwei HD-Kameras

Die Bedienung erfolgt in weiten Teilen über das 4,3 Zoll (10,9 Zentimeter) große Super AMOLED-Display, das mit einer Glas-Oberfläche geschützt wird. Auch bei der Auflösung hat Huawei nicht gespart, wenngleich die 960 x 540 Pixel nicht das Maß aller Dinge sind. Trotzdem macht die Nutzung viel Spaß, weil die Farben kraftvoll ausfallen, die Reaktionszeiten keine Wünsche offen lassen und der integrierte Helligkeitssensor zuverlässig arbeitet. Die recht üppige Displaygröße hat aber auch den Nachteil, dass es Menschen mit kleineren Händen alles andere als leicht haben, im Hochformat mit dem Daumen die oberen Ecken anzusteuern.

Huawei Ascend P1
Die SIM wird an der Kopfseite in das Smartphone geschoben. Bild: onlinekosten.de

Sehen lassen kann sich auch die integrierte Kameratechnik. Insbesondere bei guten Lichtverhältnissen nimmt die 8-Megapixel-Hauptkamera sehr ordentliche Bilder auf. Niemand sollte aber Aufnahmen in brillanter Qualität erwarten. Hier und da sind Mängel bei der Bildschärfe unübersehbar und auch mit der Farbtreue nimmt es die Linse nicht immer so richtig genau. Für Otto-Normal-Nutzer reicht die Kamera aber absolut aus. Gleiches gilt für die Video-Funktion, die Aufnahmen in Full HD mit bis zu 1.080p erlaubt und rundum überzeugen kann.

Viele Einstellungsmöglichkeiten

An Extras liefert die Hauptkamera eine Autofokus-Funktion, die auch während des Filmens zuverlässig die Bildschärfe und die zu belichtenden Objekte reguliert. Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten und Spaß-Funktionen runden den Umfang an Extras ab und sorgen für reichlich Abwechslung im Alltag. Auf der Vorderseite hat Huawei eine 1,3-Megapixel-Kamera integriert, die Videotelefonate in HD-Qualität mit bis zu 720p gestattet.

Huawei Ascend P1
Schade: die Kameralinse ragt deutlich aus dem Gehäuse des Ascend P1 heraus. Bild: onlinekosten.de

An weiteren Extras liefert das Ascend P1 unter anderem einen GPS-Empfänger, DLNA-Unterstützung, eine Bluetooth-Schnittstelle (Version 3.0) und ein FM-Radio. Eine NFC-Schnittstelle fehlt allerdings.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Besser das Galaxy S2 (12 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von jodlerfred am 01.10.2012 um 16:51 Uhr
 Falsche Informationen.. (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von BobKingsley am 28.09.2012 um 20:36 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Crash-Tarife: Smartphone-Flat "AllNet Starter" im Vodafone-Netz für 1,95 Euro
Google nur mit Schneckentempo im Telekom-Netz (Update: Stellungnahme der Telekom)
Facebook "Speichern": Texte, Lieder, Videos und Orte speichern und später aufrufen
Apple lässt 70-80 Millionen iPhone 6 produzieren - bis zu 5,5 Zoll großes Display
Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi Nord
Online-Videothek Netflix: Deutschlandstart im September
Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland - effizientere Suche
Montag, 21.07.2014
Aldi Nord: Dual SIM-Smartphone LG Optimus L5 zum Schnäppchenpreis
Dota 2 Gaming-Turnier: Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern
Mobiltelefone überholen in China PCs als wichtigsten Weg ins Internet
Weitere News
Internet TV
Mit Kabel oder VDSL per Internet TV aufregende Unterhaltungsangebote nach Hause holen.
Nicht nur mit 1und1 VDSL, T-Home VDSL oder Vodafone VDSL gibt es rückelfreies TV Programm.
Auch die Kabelnetzbetreiber haben gute Angebote.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs