Anzeige:

Freitag, 28.09.2012 14:12

Sitecom: Powerline Homeplugs mit WLAN-Modul

aus den Bereichen Breitband, Computer

Eine Internetverbindung über das heimische Stromnetz lässt sich mit Powerline-Adaptern realisieren. Immer mehr Anbieter bringen entsprechende Lösungen auf den Markt, die Powerline-Technologie selbst führte jahrelang eher ein Schattendasein. Nun stellt der niederländische Heimnetzwerk-Spezialist Sitecom neue Powerline-Adapter mit WLAN-Funktionalität vor. Die beiden Sitecom Wi-Fi Homeplugs LN-521 und LN-531 verwandeln jede Steckdose im Haus in einen kabellosen Internetanschluss und können beispielsweise in Räumen mit schlechtem WLAN-Empfang zum Einsatz kommen. Der per Homeplugs bereitgestellte Internetzugang eignet sich für die Nutzung von VoIP, Videochats sowie Audio- und Videostreams.

Anzeige

Verbindung per Powerline, WLAN und Ethernet

Die kompakten, in ein weißes Gehäuse gekleideten Sitecom Homeplugs kommen mit integriertem WLAN-Modul daher und funken nach 802.11n-Standard mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Damit bieten die Powerline-Adapter auch mobilen Endgeräten wie iPad, Tablets, Smartphones und Notebooks einen WLAN-Internetzugang. Per Powerline ermöglichen die Sitecom Homeplugs Datenraten von bis zu 200 Mbit/s. Außerdem verfügen die Modelle über drei integrierte Fast Ethernet-Netzwerkanschlüsse, so dass sich bis zu drei kabelgebundene Geräte wie ein PC oder eine Spielekonsole anschließen lassen.

Die Einrichtung der Geräte erfolgt per Plug-and-Play, eine Konfigurierung oder Installation ist nicht erforderlich. Auf Knopfdruck lässt sich eine verschlüsselte Verbindung zwischen den Homeplugs erstellen. Das WLAN-Netzwerk bietet ab Werk eine WPA2-Verschlüsselung mit individuellem Passwort. Vier LEDs geben Auskunft über den Status der Homeplug-Verbindung. Der Datenverkehr wird dank "Quality of Service"-Funktionen je nach Anforderung der Anwendungen priorisiert. Die Sitecom Produkte lassen sich auch in Powerline-Netzwerke anderer Hersteller einbinden, sofern diese den Homeplug AV-Standard unterstützen. Im Standby-Modus sparen die Wi-Fi-Homeplugs außerdem bis zu 60 Prozent Energie.

Sitecom LN 531
Sitecom LN-531 Wi-Fi Homeplug Combo Pack mit integriertem WLAN-Modul, zusätzlicher Steckdose und drei Netzwerkanschlüssen. Bild: Sitecom

LN-521 als Einzelgerät, LN-531 als Combo Pack

Sitecom bietet seinen Wi-Fi Homeplug LN-521 ab sofort als Einzelgerät zu einem unverbindlichen Preis von 99,99 Euro an. Ein vorhandenes Powerline-Netzwerk lässt sich damit erweitern. Das LN-531 ist dagegen als Combo Pack mit Basisstation und Homeplug mit zusätzlicher integrierter Steckdose für 149,99 Euro erhältlich und enthält alles zum Aufbau eines Powerline-Netzwerkes. Auf beide Versionen gibt Sitecom eine Garantie von 10 Jahren.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 22.08.2014
Musik-Dienst Soundcloud sendet künftig Werbung - Bezahlangebot geplant
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Schlappe für Kim Dotcom: Luxusautos bleiben unter Verschluss
Playstation 4: Ein Drittel der Nutzer kommen von Microsofts Xbox
 LG Bluetooth Minibeam PW700: Ein Projektor für alle Fälle
Facebook testet Sticker in Kommentaren
Webhoster 1blu trommelt mit 10 Domains zum Spottpreis
Google-Löschanträge nehmen rasant zu - fast 8 Millionen pro Woche
Trend Micro warnt vor Phishing-Attacken auf Dropbox- und Google-Drive-Nutzer
Strato entlässt Cloud-Speicher "HiDrive" aus der Beta-Phase
Niedersachsen will 30 Mbit/s flächendeckend bis 2020
Kulturstaatsministerin Grütters: Amazon gefährdet kulturelle Vielfalt
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs