Anzeige:
Dienstag, 25.09.2012 15:31

"FAZ": Sky-Pakete bald per Telekom Entertain verfügbar?

aus dem Bereich Sonstiges

Der Bezahlsender Sky Deutschland könnte seine Inhalte einem Medienbericht zufolge künftig auch über das Konkurrenzangebot Entertain der Deutschen Telekom verbreiten. Bei den Verhandlungen der Unternehmen über den Preis für etwa 170.000 Fußballkunden des Telekomkonzerns gehe es auch um sämtliche Spielfilme, Dokumentationen und Fernsehserien von Sky, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstag).

Anzeige

Unterschiedliche Preisvorstellungen

Die Telekom bestätigte am Dienstag lediglich Gespräche, ohne Einzelheiten zu nennen. Auch Sky äußert sich nicht zum Inhalt. Beide Seiten hatten nach Vergabe der Bundesliga-Rechte an Sky vor wenigen Monaten bereits angekündigt, miteinander sprechen zu wollen. Die Telekom hatte die Bundesliga-Verbreitungsrechte im Internet an Sky verloren.

Seit Wochen seien sich die Unternehmen einig, dass das Bundesligaangebot von Sky über das Telekom-Netz abruf- und buchbar sein soll, hatte am Montag die "Financial Times Deutschland" berichtet. Allerdings verhindere der Streit um Ausgleichszahlungen für Liga Total-Kunden einen Abschluss. Die Telekom verlange je Liga-Total-Kunden einen zweistelligen Euro-Betrag, was Sky aber ablehne.

Jörg Schamberg / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Freitag, 06.03.2015
WinSIM, discoPLUS und maXXim: Günstige Mobilfunktarife für Einsteiger
D-Link schließt Sicherheitslücken bei acht Routern
Telekom Entertain jetzt mit Arte-Mediathek
HelloMobil und Phonex locken mit Allnet-Flats zum Aktionspreis
Widersprüchliche Empfehlungen zum Leistungsschutzrecht
Bundesnetzagentur: Fahrplan für neue Frequenzauktion nicht gefährdet
Apple beantragt Patent: Das iPhone vor Wasser schützen
Apple Pay: Millionen-Schaden durch Betrug
Android: Sicherheitslücken per QR-Code finden
Zalando baut kräftig Stellen auf - europaweite Expansion
Daten-Backup: Wichtige Dokumente, Fotos und Videos sichern
RTL und das Fernseh-Problem von morgen
Donnerstag, 05.03.2015
Musik-Streamingdienste legen deutlich zu - Deutsche Künstler vorne
 Chef von Cyangon-Mod: Platzhirsche wie Samsung werden "geschlachtet"
 Von der Insulinpumpe bis zur Heizung: Vernetzte Geräte bringen neue Gefahren
Weitere News
Mobiles Internet
Unterwegs und trotzdem Online: Mobiles Internet per UMTS macht's möglich.
Fast genauso schnell im Speed Test oder sogar schneller als ein regulärer Internetzugang.
Damit ist mobiles Internet neben Kabel digital auch als Alternative interessant, wenn die DSL Verfügbarkeit am Wohnort eingeschränkt ist.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs