Anzeige:
Dienstag, 25.09.2012 09:31

Gartner: Microsoft steht und fällt mit Windows 8

aus dem Bereich Computer

Microsoft beschreitet mit seinem neuen Betriebssystem Windows 8 nach Einschätzung der Marktforscher von Gartner einen sehr riskanten, aber notwendigen Weg. Das Risiko müsse Microsoft eingehen, wenn das Unternehmen in einer Welt von modernen mobilen Geräten weiterhin eine relevante Rolle spielen wolle, sagte Gartner-Analyst Michael Silver. Das neue Windows 8 hat Microsoft für den 26. Oktober angekündigt.

Anzeige

"Start einer neuen Ära für Microsoft"

"Als die Computernutzung noch durch den PC als zentralem Gerät für den Versand von Nachrichten, den Internet-Zugang, zum Spielen und Arbeiten dominiert wurde, war Windows die Lebensader für Microsoft", sagte Silver. "Inzwischen haben Smartphones und Tablets, von iPhone und iPad angeführt, die Art und Weise verändert, wie Menschen arbeiten, und den PC zu einem unter vielen Geräten gemacht."

Mit Windows 8 hat das Unternehmen sein Betriebssystem komplett neu gestaltet und es für den Betrieb auf Tablets technologisch auf eine neue Basis aufgesetzt. Bei Windows 8 handle es sich deshalb nicht einfach um eine neue Version des Systems mit kleinen oder größeren Änderungen, sagte Gartner-Analyst Steve Kleynhans. "Es ist der Start einer neuen Ära für Microsoft, der RT-Ära." Der Namenszusatz RT zeichnet die Version von Windows 8 aus, die erstmals auch auf Tablets läuft, die nicht mit einem Intel-Prozessor betrieben werden.

Radikale Änderungen gelten als riskant

Windows und Office gehören für Microsoft traditionell zu den bedeutendsten Umsatzbringern. Radikale Veränderungen an beiden Produkten gelten als riskant, da sie das Vertrauen wichtiger Kunden erschüttern können. Auch die neue Kachel-Oberfläche ohne Start-Button und klassischen Desktop zählt daher zu den umstrittensten Entscheidungen des Redmonder Konzerns. Das für den Einsatz mit Touchscreens optimierte Design passt zwar gut auf neue Geräte wie Tablets, Convertibles oder Hybride, dürfte die Nutzer herkömmlicher Rechner jedoch vielfach irritieren (mehr dazu auch unter "Ausprobiert-Windows-8-im-Selbstversuch").

Sollte Windows 8 auf Tablets erfolgreich sein, könnte das den Einsatz von Tablets auch in Unternehmen und Organisationen deutlich beflügeln, so Gartner. Allerdings seien viele große Kunden noch dabei, die Arbeitsplatzrechner von Windows XP auf Windows 7 umzustellen. "Organisationen werden sich entscheiden müssen, ob sie weiter mit Windows 7 arbeiten oder auf Windows 8 umsteigen", sagte Silver.

Christian Wolf / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs