Anzeige:
Samstag, 22.09.2012 14:01

US-Piloten navigieren mit iPad: Tablets statt Papier

aus dem Bereich Sonstiges

Bis zu 12.000 Seiten Papier müssen einige Piloten im Cockpit noch bei sich haben. US-Fluggesellschaften ersetzen die dicken Handbücher und Karten jetzt durchs iPad. Ein Ziel dabei: Treibstoff sparen. Deutsche Piloten sehen die Apple-Tablets mit Skepsis.

Anzeige

iPad-Einsatz zuerst bei American Airlines

"Meine Damen und Herren, hier spricht Ihr Kapitän. Laut meinem iPad haben wir soeben unsere Reiseflughöhe verlassen." Was nach Apple-Hype klingt, ist in vielen Cockpits längst Wirklichkeit: Die Piloten der US-Fluglinie American Airlines (AA) dürfen den Inhalt ihrer gedruckten Handbücher künftig komplett aufs iPad bringen. Damit beschreitet AA den Weg zum papierlosen Cockpit und beginnt, die bisher üblichen Logbücher, Checklisten und Navigationskarten auf Papier in der Pilotenkanzel abzuschaffen.

Die Zulassung des 600-Gramm-Multitalents als Co-Pilot war für American gar nicht so einfach. Erst nach einer Testphase von mehreren Monaten und einem langen Genehmigungsverfahren gab die US-Luftfahrtbehörde grünes Licht. Die Erlaubnis für die iPad-Nutzung muss jede Airline selbst einholen, weil sich ihre Flugzeugtypen, Trainingsprogramme und Abläufe häufig unterscheiden. "American Airlines ist das erste Unternehmen, das diese Genehmigung für alle Phasen des Fluges bekommt", schreibt die Fluggesellschaft stolz in einer Mitteilung.

Einsparungen von fast einer Million Euro im Jahr

Aus deutscher Sicht ist der amerikanische Wechsel zum iPad allerdings kein Sprung nach vorn, sondern der längst überfällige Schritt zum papierlosen Cockpit. "Lufthansa hat die Flughandbücher in Papierform schon vor 13 Jahren abgeschafft", sagt der Sprecher der größten deutschen Fluggesellschaft, Michael Lamberty. Auch Papierkarten haben die Piloten der gelben Kranich-Linie nicht mehr an Bord. Stattdessen stellt ein speziell für Flugzeuge entwickeltes Tablet die nötigen Anwendungen bereit - vom Start bis zur Landung.

1,2 Millionen US-Dollar (rund 938.500 Euro) will AA mit dem iPad jährlich einsparen. Schließlich steigern die bis zu 16 Kilogramm schweren Sammlungen aus Karten und Handbüchern den Kerosin-Verbrauch. "Dies ist ein sehr aufregender und wichtiger Meilenstein für uns alle", sagt John Hale, Vertreter der 8.500 Piloten bei American Airlines.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Mal ganz provokant gefragt.... (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Jens am 22.09.2012 um 16:32 Uhr
 Suche

  News
Dienstag, 21.04.2015
Bericht: Nokia will zurück ins Handy-Geschäft
Montag, 20.04.2015
Notebook Akoya E6416: Neuauflage bei Aldi Ende April
"Regulierungsferien": Experten wollen Netzneutralität einschränken
Computer-Problem legt Arbeitsagenturen lahm
Instagram jetzt mit Werbung in Deutschland
Stichtag für "Mobilegeddon": Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten
Neue App: Google bringt eigene Handschriftenerkennung für Android
"Internet-Plus": Chinas Tech-Konzerne auf Einkaufstour - Kaufen statt Kopieren
Amazon bis Zalando: Einzelhändler setzen auf politische Unterstützung
VDSL-Tarife im Vergleich: VDSL 50 bei Telekom, Vodafone, 1&1 und Co.
Sonntag, 19.04.2015
Swatch-Miterfinder Mock: Apple Watch ist Bedrohung für klassische Uhrenindustrie
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
Weitere News
Handy ohne Vertrag
Zu einem neuen Prepaid-Tarif fehlt meist nur noch das dazu passende neue Prepaid Handy.
Ein Handy ohne Vertrag muss dabei keineswegs teuer sein.
Inzwischen bekommt man ein günstiges Klapphandy oder sogar ein Touchscreen Handy ohne zuviel ausgeben zu müssen.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs