Anzeige:
Donnerstag, 20.09.2012 19:01

Samsung Galaxy S III LTE ab sofort bei Vodafone

aus dem Bereich Mobilfunk
Anzeige

Update 21. September: Verkauf vorgezogen

Überraschend hat Vodafone den Verkauf des Samsung Galaxy S III vorgezogen. Das Gerät wird ab sofort in den Vodafone-Shops zum Kauf angeboten. In einer Mitteilung ist "aus aktuellem Anlass" die Rede, womit eigentlich nur der ebenfalls am Freitag gestartete Verkauf des iPhone 5 gemeint sein kann. Im Vodafone-Online-Shop soll der Verkauf am Montag beginnen.

Ab hier lesen Sie die Originalmeldung

Wenn am Freitag in vielen Telekommunikationsshops weltweit der Verkauf des iPhone 5 startet, wird hierzulande bei Vodafone schon längt daran gearbeitet, den nächsten Schritt zu gehen. Ab dem 29. September wird in den Shops des Mobilfunk-Netzbetreibers das Samsung Galaxy S III LTE angeboten, für das es nach Angaben von Vodafone bereits mehrere tausend Interessenten gibt.

Kostenpunkt: 669,90 Euro

Zunächst bietet Vodafone die LTE-Version des Galaxy S III nur in einer schneeweißen Version mit 16 Gigabyte internem Speicher an – für 669,90 Euro. Wer sich beim Kauf auch für einen passenden Smartphone-Tarif von Vodafone entscheidet, erhält das Telefon schon ab 49,90 Euro.

Als besonderes Special hat Vodafone die so genannten Doppelwochen gestartet. Wer sich bis zum 31. Oktober beim Kauf eines LTE-Smartphones auch für einen passenden Tarif mit Surf-Flatrate entscheidet, erhält für zwei Jahre die volle LTE-Geschwindigkeit und muss dafür keinen Aufpreis zahlen. Erst ab dem 25. Monat werden die regulär gültigen Gebühren für die LTE-Option fällig.

Samsung Galaxy S III LTE
Das Samsung Galaxy S III ist ab dem 29. September auch in einer LTE-Version zu haben. Bild: onlinekosten.de

Darüber hinaus wird im Rahmen der Doppelwochen das zur Verfügung stehende Daten-Inklusivvolumen verdoppelt. So können Vodafone-Kunden zusätzlich bis zu 2 Gigabyte mit Höchstgeschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde versurfen, um sich von den Vorzügen, die LTE bietet, überzeugen zu können. Vodafone realisiert das Angebot auch, um die Nachfrage an Smartphones und so die Vermarktung von Datentarifen zu forcieren. Technik-Chef Hartmut Kremling hatte auf der IFA gesagt: "Wenn man so will, stehen wir kurz vor einem Smartphone-Tsunami."

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 1800? 800? 2600? (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Meester Proper am 21.09.2012 um 10:48 Uhr
 Suche

  News
Sonntag, 19.04.2015
Swatch-Miterfinder Mock: Apple Watch ist Bedrohung für klassische Uhrenindustrie
Bloggen gegen Tumor "Henry": Im Netz ist Krebs kein Tabu mehr
Sony-Music-Manager: Streaming kann lukrativer als Verkauf sein
Abkehr vom Kabel-TV: Netflix und Co. krempeln US-Fernsehen um
Visieren und Losbrüllen: Kölner Studenten entwickeln 3D-Brillen-Spiel
50 Jahre "Moore's Law" - Die Grenzen der Prozessor-Technik
YouTube-Blogger LeFloid kritisiert Fernsehnachrichten
Samstag, 18.04.2015
WhatsApp hat 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat
Google-Suche findet jetzt auch das eigene Smartphone
BITKOM: Jedes zweite Unternehmen Opfer digitaler Angriffe
Payone: Banklizenz für Bezahldienst der Sparkassen
Dank Crowdfunding: Verpackungsfreier Supermarkt soll auch in München eröffnen
Neuer "Star Wars"-Trailer wird Hit im Internet
Freitag, 17.04.2015
BigBrotherAwards: Datenschützer verleihen Negativpreise an BND und Amazon
"WSJ": Apple Pay expandiert international nur langsam
Weitere News
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs