Anzeige:
Mittwoch, 19.09.2012 18:16

HTC: Details zur Windows Phone 8-Offensive

aus dem Bereich Mobilfunk

Das 8x wird es mit einem 4,3 Zoll-Display in HD-Auflösung für 550 Euro ab Anfang November geben, das etwas kleinere 8s soll mit einem 4 Zoll-VGA-Display für 299 Euro angeboten werden. Mit dem Einsteiger-Gerät sowie trendigen Farben solle eine bereite Zielgruppe angesprochen werden. "Ein großer Teil der Menschen in Deutschland hat heute noch überhaupt kein Smartphone und wird bei einem Wechsel auf eine etablierte Plattform setzen", sagte HTC-Deutschland-Chef André Lönne.

Anzeige

HTC will auch in den USA durchstarten

Deutschland sei für die Produkteinführung einer der Schlüsselmärkte, erklärte Lönne. Eine große Bedeutung dürfte für HTC allerdings auch Nordamerika spielen. Dort soll das Windows Phone 8-Flaggschiff 8x bereits für einen Preis ab 199 Dollar über die Provider AT&T, T-Mobile und Verizon Wireless angeboten werden.

HTC und Microsoft sehen sich im Smartphone-Markt kräftiger Konkurrenz gegenüber. Als Hersteller führt den Markt derzeit Samsung als größter Smartphone-Lieferant der Welt deutlich an. Apples iOS und Googles Android teilen sich rund 80 Prozent des Marktes, Anteile im mittleren einstelligen Bereich entfallen noch auf das System des Blackberry-Herstellers RIM und Nokias betagtes Symbian. Microsoft kam nach Erhebungen von Gartner zuletzt auf einen Anteil von 2,7 Prozent weltweit.

Die großen Marktforschungsunternehmen Gartner und IDC sagen dem neuen Windows Phone 8 für die kommenden Jahre jedoch eine große Zukunft voraus. Bis 2016 könne Microsoft breits Apples iOS (derzeit Marktanteil von 18,8 Prozent) eingeholt haben, schätzt Gartner. Maßgeblich dafür dürften nicht zuletzt attraktive Geräte mit Windows Phone 8 sein.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Goldgrube EU (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Labout am 20.09.2012 um 07:27 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Kann eine Zeitungs-Flatrate nach dem Modell Spotify die Printmedien retten?
Weitere News
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs