Anzeige:
Mittwoch, 19.09.2012 18:16

HTC: Details zur Windows Phone 8-Offensive

aus dem Bereich Mobilfunk

HTC hat als Dritter im Bunde zwei neue Smartphones mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows Phone 8 angekündigt. Microsoft-Chef Steve Ballmer bezeichnete die Partnerschaft mit dem taiwanischen Hersteller als "großen Meilenstein für beide Unternehmen" und zeigte sich begeistert über das Design der Geräte. Das Windows Phone 8x sei "wahrhaft ein Kult-Produkt". Erst vor knapp 14 Tagen hatte Microsoft-Partner Nokia sein neues Lumia 920 mit Microsofts neuem Betriebssystem vorgestellt. Als erster Hersteller eines solchen Smartphones war Samsung bereits Ende August zur IFA in Berlin vorgeprescht und hatte das Ativ S gezeigt.

Anzeige

HTC und Microsoft wollen durchstarten

"Windows Phone hat sich deutlich als ein Spitzenreiter unter den mobilen Ökosystemen entwickelt und kann mit jeder anderen Smartphone-Plattform der Welt konkurrieren", sagte HTC-Chef Peter Chou. Das Betriebssystem rücke das in den Vordergrund, was wichtig für den Nutzer ist. Zugleich hob Chou die langjährige und intensive Partnerschaft mit Microsoft hervor. "Wir haben mehr Windows Phones als jeder andere Hersteller verkauft, und wir kennen Windows Phone besser als jeder andere." Sowohl HTC als auch Microsoft können einen Erfolg gut gebrauchen. Der taiwanische Hersteller hatte zuletzt einen kräftigen Gewinneinbruch verbucht, die Marktanteile gehen gegenüber dem kräftigen Konkurrenten Samsung weiter zurück. Und Microsoft hat es mit seinem Neuanfang im Mobilmarkt mit dem Vorgänger Windows Phone 7 bislang nicht über die 5-Prozent-Schwelle geschafft.

Die beiden Geräte Windows Phone 8x und 8s by HTC seien in enger Zusammenarbeit mit Microsoft entstanden und gewissermaßen ein Referenzdesign für das neue Betriebssystem, sagte HTC-Marketing-Chef für Europa, Stefan Streit, der dpa. "Wir arbeiten seit 15 Jahren mit Microsoft zusammen und haben damals auch das erste Windows-Smartphone herausgebracht." Die neuen Geräte sollen ab November in den Handel kommen und werden in Deutschland zunächst über die Provider T-Mobile und Vodafone verfügbar sein.

Fokus auf das Design

Bei den neuen Telefonen hat HTC nach eigenen Angaben besonderes Augenmerk auf ein hochwertiges und ansprechendes Design sowie auf gute Audio- und Kamera-Qualität gelegt. Der schnelle Funkstandard LTE wird für die USA bereits unterstützt, in Europa soll der Turbofunk je nach Nachfrage ergänzt werden. Für besseren Klang in den Smartphones hatte sich HTC zuletzt mit einer Beteiligung an der amerikanischen Audio-Marke Beats by Dr. Dre hervorgetan, das Engagement dann aber wieder deutlich zurück gefahren. Ob die 8-Megapixel-Kamera im 8x mit der in Nokias Hightech-Gerät Lumia 920 Schritt hält, bleibt abzuwarten.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Goldgrube EU (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Labout am 20.09.2012 um 07:27 Uhr
 Suche

  News
Samstag, 25.10.2014
Rover soll Mondspaziergang mit Oculus Rift ermöglichen
"WSJ": Apple will Musik-App von Beats in iTunes integrieren
Webradiomonitor 2014: Mehr Online-Radio, mehr Audio-Werbung
Netflix und Co. treiben die Preise für Film- und Serienrechte in die Höhe
Sprung aus 41 Kilometern Höhe: Google-Manager knackt Rekord von Felix Baumgartner
Smart-Homes: Branche sieht riesiges Potential
Freitag, 24.10.2014
EuGH-Urteil: Einbetten von Videos verstößt nicht gegen das Urheberrecht
Trotz Angriff auf iCloud-Nutzer: Apple-Chef Cook wirbt in China um Kunden
Nach Kritik: Anti-Facebook Ello verzichtet auf bezahlte Werbung
Online-Magazin "Krautreporter" ist gestartet: Breite Themenpalette von Zensur bis Ebola
Microsoft nutzt Marke Nokia nur noch für günstige Handys
ESET warnt vor Malware für den Mac
Smartwatch LG G Watch R erscheint später, kostet weniger
"Rooms": Facebook stellt App für anonyme Chats vor
Simply: Allnet-Flat mit LTE und 1 GB Highspeed-Volumen ab 9,95 Euro
Weitere News
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Kabel
Ein Internet Anschluss über Kabel bei Anbietern wie Unitymedia, früher ish, oder Kabel Deutschland liegt voll im Trend.
Ob Internet Fernsehen oder nur surfen mit Highspeed: Vieles wird erst richtig mit Kabel Internet möglich.
Jetzt bestellen und den Sieger im Speedcheck testen. Einen Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs