Anzeige:

Mittwoch, 19.09.2012 15:46

John Legere: Neuer Chef für T-Mobile USA

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Deutsche Telekom hat nach einer dreimonatigen Suche einen Chef für T-Mobile USA gefunden. Neuer Mann an der Spitze des viertgrößten US-Mobilfunkanbieters werde John Legere, teilte das Unternehmen am Mittwoch in den USA mit. Der 54-Jährige tritt den Job am Samstag an.

Anzeige

Nachfolger von Philipp Humm

Im Juni war der bisherige Chef Philipp Humm überraschend aus dem Unternehmen ausgeschieden. Er war einer der prominentesten Köpfe der gesamten Deutschen Telekom, wechselte aber zu Vodafone. Seitdem führte Jim Alling T-Mobile USA übergangsweise. Er kehrt nun auf seinen Posten als Manager fürs Tagesgeschäft zurück.

John Legere verfüge über 32 Jahre Erfahrung in der Telekom- und Technologieindustrie, erklärte der Konzern. Er war unter anderem Chef des Telekommunikations-Anbieters Global Crossing. Davor arbeitete er beim Computerbauer Dell und dem US-Telekomriesen AT&T.

"John hat ganz klar die richtigen Fähigkeiten, um das Geschäft in die Zukunft zu führen", sagte Konzernchef René Obermann. T-Mobile USA leidet darunter, als einziger der vier großen US-Anbieter das iPhone nicht im Programm zu haben. Zudem muss das Netz ausgebaut werden. Dafür locken die Deutschen mit günstigen Preisen.

Hayo Lücke / dpa
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 21.08.2014
Rheinland-Pfalz will Pilotregion für den Breitbandausbau werden
Nachwuchs gesucht: Britischer Geheimdienst entwickelt Cyberangriff-Computerspiel
Schlappe für Kim Dotcom: Luxusautos bleiben unter Verschluss
Playstation 4: Ein Drittel der Nutzer kommen von Microsofts Xbox
 LG Bluetooth Minibeam PW700: Ein Projektor für alle Fälle
Facebook testet Sticker in Kommentaren
Webhoster 1blu trommelt mit 10 Domains zum Spottpreis
Google-Löschanträge nehmen rasant zu - fast 8 Millionen pro Woche
Trend Micro warnt vor Phishing-Attacken auf Dropbox- und Google-Drive-Nutzer
Strato entlässt Cloud-Speicher "HiDrive" aus der Beta-Phase
Niedersachsen will 30 Mbit/s flächendeckend bis 2020
Kulturstaatsministerin Grütters: Amazon gefährdet kulturelle Vielfalt
Schwarzwald und Eifel sehnen sich nach Breitband - kein Internet im Hochnebel
Mittwoch, 20.08.2014
Terror-Video von Enthauptung im Netz: Mehrheit der Medien verzichtet auf Schockbilder
"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs