Anzeige:

Mittwoch, 19.09.2012 16:16

Acer Iconia A210: 299-Euro-Tablet gestartet

aus dem Bereich Computer

Mit dem Nexus 7 (Test) von Google und Asus ist in Deutschland seit kurzem ein Tablet PC mit Nvidia Tegra 3 zum Niedrigpreis ab 199 Euro zu haben. Auch das neue Acer Iconia A210 macht sich den mobilen Quad-Core-Prozessor zu Nutze und besticht durch einen günstigen Preis.

Anzeige

Auch als UMTS-Version erhältlich

Allerdings ist das Acer Iconia A210 größer als das Nexus 7: Anstelle eines 7-Zoll-Displays baut der Hersteller wie bereits im Vorgängermodell A200 einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit 1.280x800 Pixeln ein. Dem Tegra-Chip mit 1,2 Gigahertz werden nach wie vor 1 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 16 GB Speicherplatz an die Seite gestellt, während das Android-Betriebssystem von der Version 3.2 alias Honeycomb auf das aktuelle Android 4.0 Ice Cream Sandwich aktualisiert wurde. Das Gewicht hat Acer mit dem Generationswechsel von 710 auf 685 Gramm optimiert, an der 2-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite hat sich allerdings nichts geändert. Eine rückwärtige Kamera ist weiterhin nicht integriert.

Acer Iconia A210
Acer hat ein günstiges Tegra-3-Tablet mit Android 4.0 und 10-Zoll-Display in den Handel gebracht. Bild: Acer

Erweiterungspotenzial bietet das Iconia A210 über einen Micro-USB-Port und einen microSD-Kartenleser. Vorab installiert hat der Hersteller Polaris Office und seine eigene Ring-Oberfläche. Das Tablet ist ab sofort in den Farben Grau oder Weiß erhältlich und kostet mit WLAN-Schnittstelle und Bluetooth 299 Euro. Als Iconia Tab A211 ist das Gerät bei Amazon außerdem mit einem UMTS-Modul für mobiles Internet für 399 Euro gelistet. Es soll "in zwei bis fünf Wochen" verfügbar sein. Wer es um einen Eingabestift, eine Display-Schutzfolie, einen Ständer oder eine Bluetooth-Tastatur ergänzen möchte, findet bei Acer entsprechendes Zubehör.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 einen.... (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von TheHelpingHand am 19.09.2012 um 21:44 Uhr
 Suche

  News
Freitag, 25.07.2014
VZ NRW warnt vor Abzocke mit Rezepten, Horoskopen und Tattoos - 249 Euro pro Jahr
HD+ wächst weiter: 1,54 Millionen Sat-Kunden zahlen für HDTV-Empfang
DeutschlandSIM-Aktion: Drei Smartphone-Tarife günstiger - nur für kurze Zeit
Vodafone: Kundenverluste bei Mobilfunk und DSL - Wachstum bei Kabel Deutschland
Sky-Übernahme: BSkyB zahlt 6,75 Euro pro Aktie
Amazon macht hohen Verlust - Aktienkurs sinkt um rund 10 Prozent
MediaSaturn funkt im Handymarkt mit eigenen Tarifen dazwischen
Mitfahrdienst Uber wehrt sich gegen Verbot in Hamburg - Widerspruch eingelegt
Apple: iPhone soll digitale Brieftasche werden - Gespräche über Start im Herbst
Donnerstag, 24.07.2014
Amazon-Aktion: Kindle Fire HD ab 79 Euro
Hintergrund: So funktioniert Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting (Update: Stellungnahmen)
Telekom killt Nutzer-Tracking per Canvas Fingerprinting
Skype 5.0 für Android sucht selbständig nach Freunden
BSkyB könnte Vereinbarung über "Sky Europe" schon am Freitag verkünden
helloMobil senkt Preis für Flat XM 2000 plus auf 19,95 Euro
Weitere News
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs