Anzeige:

Sonntag, 16.09.2012 12:35

Google stoppte Acer-Smartphone mit chinesischem Betriebssystem

aus dem Bereich Mobilfunk

Google hat den Start eines Smartphones des Herstellers Acer mit einem rivalisierenden Betriebssystem für China verhindert. Der Internet-Konzern begründete dies damit, dass die eingesetzte Software Aliyun der chinesischen Handelsplattform Alibaba auf dem Betriebssystem Android basiere, aber nicht mit ihm kompatibel sei. Es war der erste bekanntgewordene Eingriff dieser Art von Google in die Geschäftspolitik seiner Android-Partner und der Streit sorgte für viel Aufsehen.

Anzeige

Google straft ab

Denn Android ist von Google als offenes Betriebssystem ins Leben gerufen worden, das jeder benutzen und weiterentwickeln könne. Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon zum Beispiel setzte auf einer abgespaltenen Android-Weiterentwicklung sein Tablet Kindle Fire auf. Der entscheidende Unterschied zwischen Amazon und Acer scheint allerdings zu sein, dass der Geräte-Hersteller aus Taiwan auch Smartphones mit "offiziellen" Android-Versionen anbietet, die mit dem Rest des "Ökosystems" kompatibel sind. Android wird von einer Open Handset Alliance entwickelt, in der Google die treibende Kraft ist.

Googles Android-Chef Andy Rubin räumte am Samstag ein, dass Alibaba keine Verpflichtung habe, sein Betriebssystem mit der Android-Welt kompatibel zu machen. Zugleich basiere Aliyun aus Sicht von Google ganz klar auf der Android-Plattform, weil es ihre Elemente nutze und von der harten Arbeit der Mitglieder profitiere. Danach definierte Rubin in seinem Eintrag bei Googles Online-Netzwerk Google+ die Grenze: "Wenn Sie von Android-Ökosystem profitieren wollen, treffen Sie die Entscheidung, kompatibel zu sein. Aber wenn Sie nicht kompatibel sein wollen, dann rechnen Sie nicht mit Hilfe von Mitgliedern der Open Handset Alliance, die alle daran arbeiten, ein einheitliches Android-Ökosystem zu unterstützen."

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Reisserische Überschriften wie in der B--- Zeitung?? (1 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Labout am 16.09.2012 um 15:12 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Weitere News
Neue Handy-Modelle
Moderne Smartphones werden immer beliebter. Viele Hersteller versuchen dabei dem Erfolg des Apple iPhone nachzueifern. Ein Touchscreen Handy ist heute bereits nichts außergewöhnliches mehr.
Im Gegenzug sinken die Preise für klassische Geräte wie ein Klapphandy oder schlichte Slider-Modelle. Neue Handys stellen wir regelmäßig vor.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs