Anzeige:
Freitag, 14.09.2012 17:40

Vodafone stellt dem iPhone 5 das Samsung Galaxy S III LTE entgegen

aus dem Bereich Mobilfunk

Was tun, wenn man das neue iPhone 5 zwar anbieten kann, das Apple-Smartphone im eigenen Netz aber den schnellen LTE-Standard nicht unterstützt? Diese Frage musste sich auch Vodafone stellen (lassen) und reagiert auf eine eigene Art und Weise. Erstens: das iPhone 5 trotzdem verkaufen. Und zweitens: das Samsung Galaxy S III LTE als attraktives Gegenangebot in Stellung bringen.

Anzeige

iPhone 5 bei Vodafone ohne LTE-Unterstützung

Da das von Vodafone genutzte LTE-Netz nur im Frequenzbereich um 800 Megahertz funkt, ist das iPhone 5 für Internetverbindungen mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download bei Vodafone – genauso wie bei Telefónica Deutschland (o2) – nicht zu gebrauchen. Vodafone könnte höchstens den Frequenzbereich um 2,6 Gigahertz zuschalten, aber auch das bringt iPhone 5-Nutzern herzlich wenig. Denn der in das Apple-Smartphone integrierte LTE-Chip ist hierzulande nur mit dem 1,8-Gigahertz-Frequenzband kompatibel, das lediglich die Deutsche Telekom und in fernerer Zukunft die E-Plus Gruppe nutzen können.

Über Twitter lässt Vodafone wissen, dass die "1800er Frequenz nur in wenigen Städten verfügbar" sei und die Mobilität deswegen für die Nutzer schon an der Stadtgrenze ende. LTE 800 sei hingegen schon in halb Deutschland verfügbar und biete einen besseren Empfang in Gebäuden. Die fehlende LTE-Kompatibilität ist für den Düsseldorfer Mobilfunk-Anbieter aber kein Grund, auf das iPhone 5 komplett zu verzichten. Im Gegenteil: in Verbindung mit den Superflat Internet-Tarifen bietet man es trotzdem an und verlangt von den eigenen Kunden, dass sie mindestens 129,90 Euro für das Smartphone mit 16 Gigabyte (GB) zuzahlen. Für die 32-GB-Version werden mindestens 229,90 Euro fällig, mit 64 GB Speicher kostet das iPhone 5 bei Vodafone immerhin 299,90 Euro.

Alternative: Samsung Galaxy S III LTE

Unter Umständen macht es für Vodafone-Kunden aber mehr Sinn, sich von dem Gedanken zu verabschieden, das iPhone 5 zu kaufen. Denn alternativ ist auch das auf Android basierende Samsung Galaxy S III LTE zu haben, das im Gegensatz zum Konkurrenten aus Kalifornien sehr wohl in Vodafones LTE-Netz funkt und je nach gewähltem Tarif nur 49,90 Euro bzw. 99,90 Euro kostet.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Marketing-Blödsinn LTE (9 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Meester Proper am 28.09.2012 um 02:29 Uhr
 Suche

  News
Montag, 20.10.2014
SPD-Vize kritisiert: "Im Breitbandausbau sind wir immer noch Zwerge"
DGB sagt digitalen Billigjobs den Kampf an
Fernmeldeunion strebt Internetzugänge für alle an
Google: Bundeskartellamt soll Streit mit Verlagen klären
Vodafone: 50 Euro Wechsler-Bonus für DSL Zuhause M oder L mit VDSL
IBM trennt sich von verlustbringender Chip-Herstellung
Apple Pay: Sparkassen "sehr interessiert" an Apples iPhone-Bezahldienst
Künftiger Interpol-Chef: Cyberkriminalität hat größere Ausmaße als bekannt
Airbnb gerät in New York stärker unter Druck: Zwei Drittel der Angebote illegal?
Sonntag, 19.10.2014
iCloud Fotos: Beta im Netz verfügbar
Speedtest: Mobile Datenverbindungen deutlich langsamer als versprochen
Kostengünstig direkt zur Zielgruppe: Unternehmen machen sich Blogger zunutze
Vernetzte Maschinen für mehr Effizienz - Industrie 4.0 hält Einzug
Werbe-Experte: Facebook und Google sind in drei Jahren verschwunden
Gratis-Album: U2 will Kooperation mit Apple fortsetzen - Arbeit an neuem Dateiformat
Weitere News
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
Internet per VDSL
Die DSL-Anbieter rüsten auf:
Mit ihren VDSL Angeboten bieten die Provider Highspeed-Internet mit bis zu 50 Mbit/s in vielen Gebieten.
Jetzt T-Home VDSL Verfügbarkeit prüfen oder den Ausbau von 1und1 VDSL, Alice VDSL und Vodafone VDSL checken.
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs