Anzeige:

Sonntag, 16.09.2012 12:01

OnAir: Australischer Luftraum für WLAN geöffnet

aus dem Bereich Breitband

Ab sofort ist es möglich, im australischen Luftraum mit WLAN-Systemen von OnAir im Internet zu surfen. Von den örtlichen Behörden wurde die dafür notwendige Zertifizierung erteilt, wodurch es in Zukunft gleich mehreren Fluggesellschaften möglich sein wird, ihren Passagieren Internetzugänge in rund zehn Kilometern Höhe anzubieten.

Anzeige

WLAN-Dienste für mehrere Airlines

Konkret wird es künftig zum Beispiel den Gesellschaften Qantas, Emirates und Singapore Airlines möglich sein, WLAN-Angebote im australischen Luftraum anzubieten. In entsprechend ausgerüsteten Großraumjets ist es ab sofort möglich, per Smartphone, Tablet PC oder Notebook drahtlos im Internet zu surfen oder E-Mails abzurufen.

Zu den weiteren Fluggesellschaften, die mit OnAir zusammenarbeiten, gehören zum Beispiel Air New Zealand, British Airways, Etihad, Qatar Airways und Oman Air. Bis Ende 2012 ist geplant, mit 24 global agierenden Airlines zusammenzuarbeiten. Eine deutsche Fluggesellschaft gehört bisher noch nicht zu den Kunden.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 18.12.2014
Sim.de: Neue Mobilfunkmarke mit LTE-Allnet-Flats ab 14,95 Euro
Mittwoch, 17.12.2014
"Gestures Beta"-App für Lumia: Windows Phones per Bewegung steuern
Host Europe übernimmt Intergenia: Elefantenhochzeit im Webhosting-Markt
25 Jahre "Navi": Smartphones bedrängen TomTom & Co
Kabel Deutschland: Bis zu knapp 60 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Keewifi: Neuer WLAN-Router verzichtet auf Passwörter
Streiks an Amazon-Standorten bis Samstag verlängert
"The Interview": Filmpremiere nach Anschlagsdrohung von Sony-Hackern abgesagt
Neu bei onlinekosten.de: Prepaid-Vergleich - günstige Prepaid-Tarife im Überblick
Apple setzt Verkauf in Russland aus
Facebook hübscht schlechte Handyfotos auf
Sony-Hacker wollen Kinos sprengen
iPod-Prozess: Apple muss keine Milliarde zahlen
Dienstag, 16.12.2014
Aus für joiz Deutschland im Free-TV - Rückzug ins Internet
Skype Translator: Microsoft bringt Vorabversion für automatischen Übersetzer
Weitere News
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
DSL = Schnell
Diese Gleichung geht leider nicht immer auf. Manchmal liefert der Internetprovider nur Schneckentempo.
Die Suche nach dem richtigen Internetanschluss kann dann schnell Nerven kosten. Welche DSL Flatrate ist nun die Richtige?
Vielleicht ist auch mobiles Internet eine gute Alternative zum DSL Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs