Anzeige:

Donnerstag, 13.09.2012 17:01

Blau.de: 7.777 VIP-Handynummern ohne Aufpreis

aus dem Bereich Mobilfunk

Der Mobilfunk-Discounter blau.de feiert im September seinen siebten Geburtstag und verteilt Geschenke: Wer sich für einen Mobilfunk-Tarif bei der E-Plus-Marke entscheidet, erhält ab sofort auf Wunsch eine von 7.777 leicht zu merkenden VIP-Handynummern.

Anzeige

Wunschrufnummer für alle Tarife

Für die Wunschrufnummer erhebt blau.de keinen Aufpreis. Die Geburtstagsaktion läuft noch bis zum 19. September und gilt sowohl bei Wahl der blau.de Allnet-Flat, des 9 Cent-Tarifs oder der Smart-Option. Auswählbar sind Mobilfunk-Rufnummern mit den Vorwahlen 0178, 01573, 01577 oder 01578. Nach Wahl eines Tarifs schlägt blau.de verschiedene Nummern vor, alternativ lässt sich auch nach Mobilfunk-Rufnummern mit bestimmten Merkmalen suchen.

Der 9 Cent Tarif ohne Vertragslaufzeit erlaubt Telefonate in alle deutschen Netze für 9 Cent pro Minute. Eine SMS schlägt mit ebenfalls 9 Cent zu Buche. Das Startpaket kostet einmalig 9,90 Euro inklusive 15 Euro Startguthaben.

Blau.de VIP-Handynummern
Das Geburtstagskind blau.de vergibt VIP-Wunschrufnummern ohne Aufpreis. Screenshot: onlinekosten.de

Allnet-Flat bei Buchung bis Ende September ein Monat gratis

Die Allnet-Flat für 19,90 Euro monatlich ist an eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit gebunden. Mit an Bord sind Flatrates für Gespräche in alle deutschen Netze sowie eine Handy-Internet-Flat mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen. Das Startpaket inklusive Anschlussgebühr kostet 19,90 Euro. Im Rahmen einer Aktion bei Bestellung bis Ende September erstattet blau.de mit der ersten Monatsrechnung die Gebühr für einen Monat.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Vip?! (4 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von ciman am 21.09.2012 um 20:26 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 30.07.2014
Stiftung Warentest: Zehn WLAN-Router im Test - drei WLAN-Repeater im Vergleich
Telekom: Bundesweit Störungen bei IP-Telefonie
PlusServer AG wächst durch Akquisitionen
"Catan Anytime" von Microsoft: Im Browser wird jetzt gesiedelt
Android-Trojaner Koler erpresst auch PC-Besitzer
Telefónica vor E-Plus-Übernahme weiter mit roten Zahlen
E-Plus-Umsatz wächst, obwohl Kunden weniger zahlen
Über 50 Euro kostet der monatliche Einkauf per Smartphone oder Tablet
Netflix kauft AT&T-Zugang - Netzneutralität in Gefahr?
"Das nächste große Ding": Musikdienste suchen das passende Lied für jede Lebenslage
Betrug mit Fahrkarten: 19-Jähriger als Bandenchef festgenommen
Twitter: Mehr Werbeeinnahmen und Nutzer - Aktienkurs steigt um 35 Prozent
Dienstag, 29.07.2014
LG Berlin kippt Amazons Schulbuch-Deal: Keine Provision an Schulfördervereine
Onlinekosten.de-Umfrage: Mehrheit nutzt kein mobiles Internet im Ausland
Blackberry kauft "Merkel-Phone"-Entwickler Secusmart
Weitere News
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs