Anzeige:

Mittwoch, 12.09.2012 22:09

iPhone 5 – LTE wohl nur bei der Telekom

aus dem Bereich Mobilfunk

Es war eine der in der IT- und TK-Branche am häufigsten gestellte Frage der vergangenen Wochen. Wird das iPhone 5 auch LTE unterstützen? Am Mittwochabend wurde das Geheimnis gelüftet und die Antwort lautet: ja, mit starken Einschränkungen. Denn laut offiziellen Angaben auf der Apple-Homepage wird das neue Apple-Flaggschiff in Deutschland nur im LTE-Netz der Deutschen Telekom funken.

Anzeige

LTE 800 und 2.600 werden nicht unterstützt

Der in das iPhone 5 integrierte Mobilfunk-Chip unterstützt zwar HSDPA-Downloads mit bis zu 42 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) und LTE-Downloads mit bis zu 100 Mbit/s, allerdings wird nur der LTE-Frequenzblock um 1.800 Megahertz verwendet. Und den hat sich in Deutschland im Rahmen der LTE-Frequenzversteigerung nur die Telekom sichern können. Vodafone und o2 funken hingegen nur auf den Frequenzbereichen um 800 und 2.600 Megahertz. Die außerdem vom hierzulande verkauften iPhone 5-Modell unterstützten LTE-Frequenzen liegen im Bereich um 2.100 und 850 Megahertz und werden hierzulande nicht verwendet.

Telekom zeigt sich zufrieden

Entsprechend zufrieden zeigt man sich in Bonn und beim ehemaligen Monopolisten und verschickte am Mittwochabend erste SMS an Kunden mit dem Inhalt: "Apple hat das neue iPhone 5 vorgestellt, nur bei uns mit LTE." Ganz ähnlich liest sich ein Tweet bei Twitter.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 Nur mit Stadt LTE - Dorfbewohner mal wieder (22 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von fruli am 14.09.2012 um 10:19 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 18.09.2014
iPhone 6 oder 6 Plus - Welche Größe brauchen Sie?
Netflix braucht den gläsernen Zuschauer
Israel rüstet sich für Kriege in der Cyberwelt
Mittwoch, 17.09.2014
Nachfrage-Boom: iPhone 6-Produzent Foxconn am Limit
NFC auf iPhone 6: PayPal verspottet Apple Pay
Apple: Zwei Stufen-Bestätigung auch für iCloud Nutzer
Kabinett macht ernst: "Digitale Verwaltung 2020" soll kommen
Telekom und Netzneutralität: Zahlen sollen die Anderen
Apple-Chef Tim Cook: Wir verkaufen Geräte, keine Daten
Sicherheitslücke im Android-Browser: Angreifer können mitlesen
Netflix in Deutschland gestartet (Update zu House of Cards)
Justizminister Maas droht Google mit Zerschlagung
Speicherung von Surfprotokollen: Klarheit erst vom EuGH?
Netflix-Chef Hastings im Interview: Klassisches Fernsehen wird aussterben
Luxusuhren-Macher über Apple Watch: "Als hätte sie ein Designstudent entworfen"
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
Internettelefonie
Günstig per VoIP telefonieren auch ohne Telefonanschluss.
Telefon einfach an den VoIP DSL Router oder WLAN Router anschließen.
Gleichzeitig via DSL Modem mit DSL Speed ins Internet.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs