Anzeige:
Mittwoch, 12.09.2012 18:51

Samsung Drive Link: App für Navigation & Entertainment

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Immer mehr Anbieter entdecken Autofahrer als Zielgruppe für mobile Anwendungen. In der vergangenen Woche gab beispielsweise die Deutsche Telekom die Verfügbarkeit von AutoRead für Android-Smartphones bekannt. Die App liest E-Mails, SMS und Nachrichten vor und verbessert damit die Sicherheit beim Autofahren. Eine ähnliche Text-to-Speech-Funktion enthält auch die neue App Drive Link von Samsung, die ab sofort kostenlos bei Samsung Apps erhältlich ist. Zudem sind Navigation- und Entertainment-Funktionen mit an Bord. Die Anwendung ist zunächst nur für das Galaxy S III verfügbar, zukünftig soll die App auch für andere Smartphones mit Android 4.0 angeboten werden.

Anzeige

Integrierte Navigationsfunktion

Drive Link soll Autofahrern auch während der Fahrt Zugriff auf Anwendungen wie Musik hören, Navigation und Freisprechen ermöglichen. Das Smartphone selbst kann dabei in der Halterung verbleiben. Zusätzlich lassen sich Verknüpfungen zu anderen Programmen auf dem Mobiltelefon erstellen. Laut Samsung ist die "Drive Link"-Bedienoberfläche übersichtlich und klar strukturiert, die Bedienung erfolgt über große Tasten.

Der Startbildschirm der App begrüßt den Nutzer mit Angaben zur Zeit, dem Wetter und dem aktuellen Standort. Zudem werden anstehende Termine im "S Planner" angezeigt. Der Clou: Enthaltende Adressinformationen werden als Link dargestellt und können per Klick als Zieleingaben für die Navigationsfunktion genutzt werden. Drive Link greift für die Routenplanung auf das integrierte GPS-Signal des Smartphones zurück.

Samsung Drive Link
Samsung bietet ab sofort seine neue App "Drive Link" an, zunächst nur für das Galaxy S III. Screenshots: Samsung

Musik über das Lautsprechersystem des Autos wiedergeben

Smartphones mit Drive Link lassen sich zudem über das Verknüpfungsprotokoll Mirror Link an das Infotainment Systems eines Autos anschließen. Mirror Link wird beispielsweise unter anderem von Daimler, Volkswagen, GM, Toyota und Hyundai unterstützt. Derzeit lässt sich Drive Link mit den kompatiblen Audiosystemen JVC KW-NSX11, Alpine ICS-X8 und Sony XAV-701BT, XAV-741 und XAV-601BT verbinden.

Als weiteres Feature erlaubt Drive Link das Abspielen von auf dem Smartphone gespeicherten Musikdateien über das Lautsprechersystem des Autos. Über die Tuneln-Radio-App lassen sich zudem rund 70.000 Radiostationen auf das Smartphone streamen. Weitere kompatible Apps sollen demnächst folgen.

Die ersten Nutzerbewertungen zu Drive link bei Samsung Apps fallen allerdings nicht sonderlich positiv aus. Die Idee sei zwar gut, die Umsetzung aber verbesserungswürdig. Zudem soll die Anwendung den Akku vergleichsweise stark belasten.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Samstag, 30.05.2015
Telefónica Deutschland vereinheitlicht Shopauftritt: Läden nur noch unter Marke o2
Google-Drohne bei Testflug abgestürzt
Sparda-Banken setzen auf Online-Bezahlsystem von Mastercard
Jugendangebot von ARD und ZDF kommt - WM-Übertragungen sicher
Rewe: Online-Geschäft wird weiter ausgebaut
Freitag, 29.05.2015
Hacker haben bei Cyberattacke auf Bundestag Daten abgezogen
Aldi Süd: Medion Lifetab S10346 ab 3. Juni erneut erhältlich
Chef von PC Fritz: Über sechs Jahre für Haft für gefälschte Windows-Produkte
Fonic Classic: 25 Freiminuten und ein Monat gratis Surfen
Android M: Mehr Datenschutz, Android Pay und monatliche Updates
Raubkatzen-Roboter springt jetzt über Hürden
Apple kauft Münchener Software-Startup Metaio
Google Maps geht offline - Navigation ohne Internetverbindung angekündigt
Lenovo ThinkPad 10: Ein Tablet für das Unternehmen
Neues von Google: Details zu Android M, schlaue Foto-App und helfende Smartphones
Weitere News
Webhosting
Sie kennen sich im Webhosting bisher überhaupt nicht aus? Sie können mit Whois und DNS Server nichts anfangen?
Sie wissen nicht, was eine Firewall oder ein Cluster bewirkt? Und Sie haben auch noch nie von Small Business Server oder Switch gehört?
Dann einfach unsere Hintergrundseiten zum Thema nutzen. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe - kurz und verständlich.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs