Anzeige:
Mittwoch, 12.09.2012 14:43

Intel: "Haswell" bringt 10-Watt-CPU für Ultrabooks

aus dem Bereich Computer

Dass Ultrabooks im kommenden Jahr noch sparsamere Prozessoren mit dem Codenamen Haswell erhalten werden und dadurch mit längeren Standby-Zeiten auftrumpfen sollen, verriet Chip-Hersteller Intel bereits auf dem Intel Developer Forum (IDF) 2011 – noch bevor die derzeit aktuelle, dritte Prozessor-Generation Ivy Bridge fertiggestellt war. Auf dem diesjährigen IDF gibt Intel nun weitere Details zur vierten Core-Generation bekannt.

Anzeige

Dünnere und leichtere Ultrabook

Während der Umstieg von Sandy Bridge zu Ivy Bridge einem "Tick" im Tick-Tock-Modell entsprach, der Verkleinerung der Strukturbreite, führt das "Tock" der Haswell-Generation eine neue Mikroarchtitektur ein. Verglichen mit Sandy-Bridge-Prozessoren soll der Stromverbrauch auf ein Zwanzigstel sinken. Wie die Ivy-Bridge-Chips werden auch die neuen Prozessoren im 22-Nanometer-Verfahren gefertigt und beherbergen einen HD-Grafikchip. Für Ultrabooks wird es wieder spezielle, noch sparsamere Modelle geben. Diese benötigen laut Intel nur etwa 10 Watt, die maximale Thermal Design Power der aktuellen Reihe liegt bei 17 Watt. Durch die Senkung sollen sich noch dünnere und leichtere Ultrabooks, Tablet-PCs und Convertible-Geräte bauen lassen, die außerdem eine längere Akkulaufzeit bieten.

Darüber hinaus treibt Intel die Entwicklung von Zusatzfunktionen für Ultrabooks und andere PC-Systeme an. In der Vergangenheit zeigte das US-Unternehmen beispielsweise Shopping mit Augmented-Reality-Funktionen. In San Fransisco folgte zusammen mit MasterCard eine Demonstration von PayPass: Das NFC-basierte Zahlungssystem trifft auf Intels  Identity Protection Technology und soll mit einem entsprechend ausgerüsteten Ultrabook sicheres Onlineshopping ermöglichen. Mit einem neuen Software Development Kit für alternative Steuerungsmethoden, das für das kommende Quartal geplant ist, sollen sich zudem Gesten-Interaktionen, Gesichts- und Spracherkennung weiter verbreiten. Letztere erscheint demnächst in den USA auf dem Dell XPS 13 (Test), als eine für Intel-Prozessoren angepassten Variante von Nuance Dragon Assistant in der Beta-Phase.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 23.11.2014
Uber will Taxi-Minijobs und keine Ortskenntnisprüfung mehr
EU-Kommissarin Vestager: "Enge Grenzen" für Fusionen in der Telekommunikationsindustrie
Warum Preisvergleiche im Internet oft gar nicht so einfach sind
Überwachung per Fitness-Band: Gläserner Versicherungskunde nur der Anfang?
Als 1&1 Rechnungen getarnte Mails verbreiten Schadsoftware
Tablet zum Sparpreis: Amazon reduziert Kindle Fire HDX 7 auf 99 Euro
Deutsche Achtklässler am Computer nur Mittelmaß
Bäm! Nom Nom! - Verhunzt das Internet unser Deutsch?
Samstag, 22.11.2014
BKA warnt vor wachsender Cyber-Kriminalität
Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Gründergeist
Die Banken ringen mit der mobilen Konkurrenz
Keine Beweise: Verfahren wegen NSA-Lauschangiff auf Merkels Handy vor Einstellung
Polizei warnt: Falsche Unitymedia-Mitarbeiter auf Diebestour in NRW
EU-Parlament will angeblich Google-Aufspaltung vorschlagen
Freitag, 21.11.2014
Was weiß Google? Die Links zum Nachschauen
Weitere News
Video on Demand
Trotz Kabel digital oder IPTV nix Interessantes gefunden?
Abhilfe schafft Video on Demand.
Per Download oder Videostream über das DSL Kabel kommen aktuelle Filme und Serien direkt nach Hause.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
Turbo Internet
DSL 16000 ist im Vergleich zu DSL 1000 oder DSL 2000 zwar schnell.
Mit VDSL geht es noch viel schneller: DSL 25000 und DSL 50000 brechen alle Rekorde im DSL Test.
Aber auch Internet über Kabel kann da mithalten.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs