Anzeige:

Mittwoch, 12.09.2012 14:43

Intel: "Haswell" bringt 10-Watt-CPU für Ultrabooks

aus dem Bereich Computer

Dass Ultrabooks im kommenden Jahr noch sparsamere Prozessoren mit dem Codenamen Haswell erhalten werden und dadurch mit längeren Standby-Zeiten auftrumpfen sollen, verriet Chip-Hersteller Intel bereits auf dem Intel Developer Forum (IDF) 2011 – noch bevor die derzeit aktuelle, dritte Prozessor-Generation Ivy Bridge fertiggestellt war. Auf dem diesjährigen IDF gibt Intel nun weitere Details zur vierten Core-Generation bekannt.

Anzeige

Dünnere und leichtere Ultrabook

Während der Umstieg von Sandy Bridge zu Ivy Bridge einem "Tick" im Tick-Tock-Modell entsprach, der Verkleinerung der Strukturbreite, führt das "Tock" der Haswell-Generation eine neue Mikroarchtitektur ein. Verglichen mit Sandy-Bridge-Prozessoren soll der Stromverbrauch auf ein Zwanzigstel sinken. Wie die Ivy-Bridge-Chips werden auch die neuen Prozessoren im 22-Nanometer-Verfahren gefertigt und beherbergen einen HD-Grafikchip. Für Ultrabooks wird es wieder spezielle, noch sparsamere Modelle geben. Diese benötigen laut Intel nur etwa 10 Watt, die maximale Thermal Design Power der aktuellen Reihe liegt bei 17 Watt. Durch die Senkung sollen sich noch dünnere und leichtere Ultrabooks, Tablet-PCs und Convertible-Geräte bauen lassen, die außerdem eine längere Akkulaufzeit bieten.

Darüber hinaus treibt Intel die Entwicklung von Zusatzfunktionen für Ultrabooks und andere PC-Systeme an. In der Vergangenheit zeigte das US-Unternehmen beispielsweise Shopping mit Augmented-Reality-Funktionen. In San Fransisco folgte zusammen mit MasterCard eine Demonstration von PayPass: Das NFC-basierte Zahlungssystem trifft auf Intels  Identity Protection Technology und soll mit einem entsprechend ausgerüsteten Ultrabook sicheres Onlineshopping ermöglichen. Mit einem neuen Software Development Kit für alternative Steuerungsmethoden, das für das kommende Quartal geplant ist, sollen sich zudem Gesten-Interaktionen, Gesichts- und Spracherkennung weiter verbreiten. Letztere erscheint demnächst in den USA auf dem Dell XPS 13 (Test), als eine für Intel-Prozessoren angepassten Variante von Nuance Dragon Assistant in der Beta-Phase.

Saskia Brintrup
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 29.07.2014
Google & Co auf Schnupperkurs mit neuen TLDs: Chancen für Webseiten-Betreiber?
Montag, 28.07.2014
EU: Apple darf Beats schlucken - Bose verklagt Beats
Kabel Deutschland: Internet-Drossel für Filesharer darf nicht ins Kleingedruckte
25 Jahre Microsoft Office: Vom Papier zum Tablet und in die Cloud
Crash-Tarife: Nokia Smartphone für 1 Euro - Vodafone Tarife ohne Fixkosten
Media Markt gibt 19 Prozent Rabatt: Smartphones, Tablets & Co zum Schnäppchenpreis
Nicht ohne mein Smartphone: Verzicht aufs Handy fällt schwer
Nano-Spray macht Smartphones wasserdicht
Ex-Telekom-Chef Ron Sommer im Interview: Der Machtverlust war schwer zu verkraften
Google-Steuer in Spanien: Für einen Link muss gezahlt werden
Kampf um Kopfhörer: Bose verklagt Beats - Übernahme durch Apple schwieriger
M-net: Glasfasernetz erreicht bereits 60.000 Haushalte im Main-Kinzig-Kreis
Easybell startet Glasfaserangebot: "Komplett glasfaser" ab 19,95 Euro
Sonntag, 27.07.2014
"Hidden Cash": Schatzsuche im Tiergarten - Berliner auf der Jagd nach Geldumschlägen
Innenministerium: Überwachung von Facebook und Twitter kein Grundrechtseingriff
Weitere News
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs