Anzeige:
Mittwoch, 12.09.2012 16:59

Nano-SIM für iPhone 5 - Warnung vor Schereneinsatz

aus dem Bereich Mobilfunk

Die Nano-SIM kommt: Anfang Juni einigte sich das zuständige europäische Gremium ETSI auf Druck von Apple auf die neue, kleinere SIM-Karte. Die inzwischen vierte SIM-Karten-Generation wird voraussichtlich auch im neuen iPhone 5 zum Einsatz kommen, das Apple am 12. September vorstellen wird. Für die Mobilfunkprovider bedeutet das neue SIM-Kartenformat eine Herausforderung, da sie für die verschiedenen Geräte auch die passende SIM-Karte bereithalten müssen. Die E-Plus-Marke Base ist nach Angaben eines E-Plus-Unternehmenssprechers aber "bestens vorbereitet". In Kürze soll die Nano-SIM bei Base erhältlich sein. Nach Angaben im Vodafone-Blog will die Düsseldorfer Mobilfunk-Konkurrenz die neue SIM-Karte schon ab dem 12. September anbieten.

Anzeige

Nano-SIM noch kleiner und erstmals dünner

Die Nano-SIM wird nochmals kleiner sein und mit nur noch 0,67 Millimetern erstmals flacher als die Vorgänger. Im Vergleich mit einer Micro-SIM ist die neue Nano-Variante nur halb so groß. Mit Abmessungen von 12,3 x 8,8 Millimetern misst die Nano-SIM sogar nur rund ein Viertel der weit verbreiteten Mini-SIM, die noch in vielen Geräten zum Einsatz kommt.

Da Smartphones und Tablets aber immer mehr Funktionalität in ihrem kompakten Gehäuse bieten sollen, ist jeder Millimeter, der sich beispielsweise bei einer SIM-Karte einsparen lässt, wichtig für die Hersteller. Die Nano-SIM nimmt nur noch einen Platzbedarf von 73 Kubikmillimeter ein und benötigt nur noch einen entsprechend kleinen Schlitz. Die klassische Mini-SIM kommt dagegen noch auf 285 Kubikmillimeter. Trotzdem bietet der Chip der neuen, kompakten SIM-Karte Platz für einen Prozessor und Speicher und sorgt für eine Verschlüsselung der Sprachdateien.

Griff zur Schere ist bei Nano-SIM tabu

E-Plus-Marken wie Base geben zukünftig an Kunden, die Endgeräte mit Nano-SIM-kaufen, eine passende Nano-SIM-Karte aus. Bestandskunden, die auf ein Gerät mit Nano-SIM umsteigen, können ihre alte SIM-Karte gegen die neue kleinere SIM-Karte tauschen. Zu den Konditionen machte E-Plus noch keine Angaben.

Gleichzeitig warnt die Düsseldorfer Mobilfunkgruppe vor der bei Micro-SIM-Karten praktizierten Praxis, eine Mini-SIM-Karte auf das Nano-Format zurechtzuschneiden. Der Griff zur Schere funktioniere nicht mehr, da die Nano-SIM um fast 0,1 Millimeter dünner sei und der neue Chip weniger elektrische Kontaktflächen habe. Eine entsprechend zugeschnittene Mini-SIM sei daher zu dick für den Nano-SIM-Schlitz.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 28.05.2015
Kamera-Spezialist GoPro will Drohne als Zubehör herausbringen
Forscher: Millionen Datensätze von App-Nutzern ungeschützt
FRK prüft Vorgehen gegen Fusion von Unitymedia und Kabel BW
TP-Link: Firmware-Updates schützen Router vor NetUSB-Sicherheitslücke
Huawei: Honor 6 Plus, P8 und P8 Lite ab sofort im Handel
Adblock Plus setzt sich vor Gericht durch
CeBIT ergänzt einjährigen Messerhythmus um Themen-Konferenz im Herbst
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Vodafone Prepaid: Sieben neue CallYa-Optionen ab sofort zubuchbar
Apple-Manager: "Das Auto ist das ultimative Mobil-Gerät"
"NYT": Google will Bezahlsystem "Android Pay" vorstellen
Mittwoch, 27.05.2015
Fotodienst Snapchat plant Börsengang
"BrandZ Top 100": Apple überholt Google als wertvollste Marke
Selbstfahrende Züge: Nur jeder zweite Deutsche würde einsteigen
Erste Bietrunden bei Auktion: Mobilfunkbetreiber feilschen um Frequenzen
Weitere News
Internetanschluss
DSL Internetzugang mit High Speed, Internet Flatrate und wahlweise auch Telefonflatrate gesucht?
Jetzt prüfen ob vor Ort Vodafone VDSL, 1&1 VDSL oder Angebote anderer DSL-Anbieter verfügbar sind!
Wir haben eine Übersicht zu allen Angeboten inklusive Tarifrechner.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs