Anzeige:

Samstag, 15.09.2012 10:01

"o2 Protect" für Android: Sicherheits-App für o2-Kunden

aus dem Bereich Mobilfunk

Mehr Sicherheit für Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem verspricht o2-Netzbetreiber Telefónica Germany mit der neuen App "o2 Protect". Das neue Schutzprogramm kann ab dem 17. September über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Anzeige

Zwei Pakete zur Auswahl

Anschließend stehen für o2-Vertragskunden und Prepaid-Nutzer zwei Varianten zur Auswahl: Einen Grundlagenschutz vor Viren und anderer Schadsoftware bietet das Paket o2 Protect Basic zum Monatspreis von 99 Cent. Wer sich die App allerdings bis zum 31. Januar 2013 auf sein Smartphone lädt, erhält das Diensteabo im Rahmen einer Einführungsaktion für zwei Jahre gratis.

Keinen Rabatt gibt es bei o2 Protect Premium. Die zweite Option kostet 1,99 pro Monat und enthält eine Reihe zusätzlicher Leistungen, die ein Auffinden des Gerätes bei Diebstahl oder Verlust erleichtern sollen. So kann dieses etwa online geortet und gesperrt werden. Bei Vor-Ort-Suchen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ein lautes Tonsignal auszulösen. Sämtliche Daten lassen sich zudem per Fernzugriff vom Gerät löschen. Um den Schaden zu begrenzen, werden Kontaktdaten und Kalendereinträge über eine vorab erstellte Sicherheitskopie gespeichert und gehen nicht verloren.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 MyLookout und Co. gratis / Bei Samsung inkl. (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Tobias Claren am 15.09.2012 um 10:24 Uhr
 Suche

  News
Mittwoch, 01.10.2014
Microsoft gibt erste Ausblicke auf Windows 10: Die Neuerungen im Überblick
Dienstag, 30.09.2014
Windows 10: Microsoft kündigt nächste Windows-Version an
Premiere: Fortsetzung von "Tiger & Dragon" startet gleichzeitig im Kino und bei Netflix
Ministerpräsident Kretschmann fordert vom Bund mehr Geld für Breitbandausbau
Telekom startet Verkauf des Amazon Fire Phone - ab 1 Euro mit Vertrag
Deutschland nur Durchschnitt - beim Fernsehen
EU stuft Apples niedrige Steuern in Irland als Staatsbeihilfe ein
Zalando will mit Börsengang 605 Millionen Euro einnehmen
Weiterer "iOS 8"-Bug: Zurücksetzen der Einstellungen löscht Dateien in iCloud
Ebay und PayPal gehen ab 2015 getrennte Wege
3D-Drucker sollen menschliche Organe produzieren
iPhone 2G für 15.100 Euro angeboten - eBay-Auktion endet ohne Käufer
Tele Columbus plant Börsengang
Gratis-WLAN auf dem Cola-Automaten
Gamer kommen in die Unternehmen: Zocken bis die Rendite stimmt
Weitere News
DSL Speed
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen.
Wenn der Provider wieder zu viel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
Provider Wechsel
DSL Speed Test gemacht und nun unzufrieden mit der DSL Leistung?
Jetzt Kosten für den DSL Anschluss senken und neuen Telefonanbieter suchen.
Günstige Angebote der wichtigsten Internet Provider auch inklusive DSL Modem in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs