Anzeige:
Samstag, 15.09.2012 10:01

"o2 Protect" für Android: Sicherheits-App für o2-Kunden

aus dem Bereich Mobilfunk

Mehr Sicherheit für Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem verspricht o2-Netzbetreiber Telefónica Germany mit der neuen App "o2 Protect". Das neue Schutzprogramm kann ab dem 17. September über den Google Play Store heruntergeladen werden.

Anzeige

Zwei Pakete zur Auswahl

Anschließend stehen für o2-Vertragskunden und Prepaid-Nutzer zwei Varianten zur Auswahl: Einen Grundlagenschutz vor Viren und anderer Schadsoftware bietet das Paket o2 Protect Basic zum Monatspreis von 99 Cent. Wer sich die App allerdings bis zum 31. Januar 2013 auf sein Smartphone lädt, erhält das Diensteabo im Rahmen einer Einführungsaktion für zwei Jahre gratis.

Keinen Rabatt gibt es bei o2 Protect Premium. Die zweite Option kostet 1,99 pro Monat und enthält eine Reihe zusätzlicher Leistungen, die ein Auffinden des Gerätes bei Diebstahl oder Verlust erleichtern sollen. So kann dieses etwa online geortet und gesperrt werden. Bei Vor-Ort-Suchen besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ein lautes Tonsignal auszulösen. Sämtliche Daten lassen sich zudem per Fernzugriff vom Gerät löschen. Um den Schaden zu begrenzen, werden Kontaktdaten und Kalendereinträge über eine vorab erstellte Sicherheitskopie gespeichert und gehen nicht verloren.

Christian Wolf
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
 MyLookout und Co. gratis / Bei Samsung inkl. (0 Beiträge) 
    Zuletzt kommentiert von Tobias Claren am 15.09.2012 um 10:24 Uhr
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
VDSL Verfügbarkeit
VDSL Neukunden profitieren von Startguthaben und kostenloser Hardware wie einem Router oder einem Mediacenter.
Jetzt die Telekom VDSL Verfügbarkeit an ihrem Ort prüfen, nach Vodafone VDSL suchen oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit klären.
Prepaid Handy
Mit einem Prepaid-Tarif lässt sich bei voller Kostenkontrolle telefonieren. Allerdings benötigt man dann auch ein Handy ohne Vertrag.
Wer einen Discounter-Tarif bei Anbietern wie Fonic oder Simyo wählt, muss sich noch nach einem Prepaid Handy umsehen.
Verschiedene Modelle gibt es in unserer Handy Übersicht.
DSL 16000
DSL Turbo und ganz oben dabei im DSL Speed Test:
Mit DSL 16000 durchs Internet und alle Vorzüge wie Internettelefonie und Internet TV genießen.
Alle Anbieter von DSL und dem schnellen VDSL in der Übersicht.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs