Anzeige:
Samstag, 08.09.2012 14:01

Navi BLAUPUNKT: Navigations-App für iPhone und iPad

aus den Bereichen Mobilfunk, Sonstiges

Der Autoradio-Spezialist Blaupunkt bietet eine neue Navigations-App an. Die mobile Anwendung "Navi BLAUPUNKT" steht ab sofort kostenlos im Apple App Store zum Download bereit und lässt sich sowohl auf dem iPhone als auch dem iPad verwenden. Die Navigations-Software auf Basis der iGo-Engine lässt sich 30 Tage lang komplett kostenfrei testen, nach Ablauf der Testphase lassen sich die Basisfunktionen der Routenplanung weiter nutzen, einzelne Funktionen sind per In-App-Kauf dauerhaft freischaltbar.

Anzeige

Routenplanung für Auto, LKW, Rad und Fußgänger

Die Navigations-App von Blaupunkt bietet zahlreiche Features bei der Routenberechnung sowohl für Autofahrer als auch für Fußgänger und Radfahrer. Die Adresseingabe kann einfach über die virtuelle Tastatur erfolgen. Alternativ lassen sich als Ziel auch Bilder, POI-Listen, Kontakte oder das Ergebnis einer Internetsuche übernehmen.

Eine Route inklusive mehreren Zwischenstationen lässt sich entsprechend den eigenen Wünschen anpassen und für "PKW", "Fußgänger", "Fahrrad" oder "Standard-LKW" berechnen. Die App berücksichtigt bei der Routenführung Kriterien wie die schnellste, kürzeste, leichteste oder grünste Fahrtroute. Nutzer erhalten über eine Balkengrafik Informationen über den Fortschritt der Fahrt, zudem lassen sich bestimmte Abschnitte einer Wegstrecke bei Bedarf umgehen. Die Route wird in diesem Fall automatisch neu berechnet.

Navi Blaupunkt iPhone iPad App
Blaupunkt bietet ab sofort die App "Navi BLAUPUNKT" 30 Tage lang zum kostenlosen Test an. Bilder: Blaupunkt

Funktionen per In-App-Kauf dauerhaft freischaltbar

Die Stimmausgabe bietet in der deutschsprachigen Version jeweils drei Frauenstimmen sowie drei männliche Stimmen zur Wahl an. Zu den weiteren Features zählen ein Fahrspurassistent, ein 3D-Geländemodell der Umgebung sowie eine Verlaufsliste mit den zuletzt durchgeführten Aktionen. Die eigene Fahrtroute lässt sich zudem auf Facebook posten.

Die 423 Megabyte große "Navi BLAUPUNKT"-App findet sich in der Version 1.0 als Universal-App in der Kategorie "Reisen im iTunes App Store. Erforderlich ist iOS 4.3 oder höher. Nach dem kostenlosen 30-Tage-Test bietet Blaupunkt verschiedene In-App-Angebote an. Die Navigation für Deutschland lässt sich für 9,99 Euro freischalten, weitere Länder sind ab 6,99 Euro erhältlich. Deutsche Sehenswürdigkeiten in 3D lassen sich für 2,99 Euro aktivieren, für andere Länder ist diese Funktion ab 2,99 Euro verfügbar.

Jörg Schamberg
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Mittwoch, 22.10.2014
"No Piracy": BSA zahlt in Deutschland Prämie für Meldung unlizensierter Software
Dienstag, 21.10.2014
Späht die chinesische Regierung Daten von iCloud-Nutzern in China aus?
Tablet-Notebook-Kombi Medion S6214T ab 30. Oktober bei Aldi
Innenminister de Maizière: "Ein Nacktbild gehört einfach nicht in die Cloud"
IT-Gipfel: Bundesregierung kündigt Millionen für Internet-Dienstleistungen an
Crash-Tarife: iPad 4 und LTE-Internet-Flat mit 3 GB Highspeed-Volumen
D-Link DIR-818LW: WLAN Cloud Router mit 750 Mbit/s für 79,99 Euro
Bund und Länder wollen De-Mail pushen
Japaner wegen Herstellung von Waffen per 3D-Drucker zu Haftstrafe verurteilt
Jubiläum: Nachrichtenportal "Spiegel Online" 20 Jahre im Internet
Google Maps integriert Fernbusse in Routenplaner Google Transit
Datentarif o2 Go mit bis zu 40 Prozent Rabatt und mehr Highspeed-Datenvolumen
Microsoft zieht erneut Patch zurück - Deinstallation empfohlen
iOS 8.1 beseitigt Bugs und bringt iCloud Fotos
iPhone 6 beschert Apple starkes Quartal mit Milliardengewinnen
Weitere News
DSL Speedmessung
Trotz Highspeed ADSL Anschluss nur Diashow statt flüssiges Internet Fernsehen?
Unbedingt DSL Geschwindigkeit testen. Wenn der Provider wieder zuviel versprochen hat, gleich neues DSL Angebot einholen.
Bei vielen Anbietern gibt es auch Internet Telefonie dazu. Wir haben die besten DSL Tarife im Vergleich.
Whois
Suchen Sie eine eingängige Domain für ihre Website und die Wunschadresse scheint schon belegt?
Einfach mit Whois den Check machen und herausfinden, zu wem die URL und IP Adresse gehört. Auch die DENIC kann oft Auskunft geben.
Vielleicht ist ein Reseller beteiligt und verkauft preisgünstig.
Internet per Flat
Ob per Kabel oder mit VDSL: Erst eine Flat bringt richtig Spaß beim Surfen über die schnellen Internetleitungen.
Jetzt die Kabel-Angebote vergleichen oder neben der T-Home VDSL Verfügbarkeit die 1und1 VDSL und Vodafone VDSL Verfügbarkeit prüfen.
Alle günstigen Tarife hier in unserem DSL Preisvergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs