Anzeige:

Donnerstag, 06.09.2012 19:17

Kobo: Neuer E-Book-Reader mit Licht, Mini-Reader & Tablet-PC

aus dem Bereich Computer

Als E-Book-Reader im Hosentaschen-Format positioniert Kobo den Mini. Das ab Oktober in Schwarz respektive Weiß erhältliche 5-Zoll-Gerät verfügt über einen entspiegelten E-Ink-Touchscreen mit 16 Graustufen und wiegt lediglich 134 Gramm.

Anzeige

Klein und leicht – der Kobo Mini

Wie beim Schwestermodell Kobo Glo kann die Rückseite wechselbaren SnapBacks bestückt werden. Zur Auswahl stehen hier die Farben Rubinrot, Violett und Türkis. Zur Auflösung der Anzeige macht Kobo keine expliziten Angaben – wahrscheinlich sind aber 800x600 Pixel. Die weitere Ausstattung umfasst eine 800-Megahertz-CPU, 2 GB Speicherplatz, der sich allerdings nicht erweitern lässt sowie WLAN in den Standards 802.11 b/g/n. Unterstützt werden (DRM-geschützte) E-Books mit ePUB-Endung sowie die Formate PDF, JPEG, GIF, PNG, TIFF, TXT, HTML, RFT, CBZ und CBR.

Bücher können direkt vom Gerät aus im Kobo Store erworben werden. Die Darstellung ist in sieben Schriftarten mit 24 Schriftgrößen anpassbar. Ebenfalls vorhanden sind unter anderem ein Wörterbuch, Lesezeichen- und Markierungsfunktion sowie Facebook- und Twitter-Anbindung.

Kobo Mini
Klein und leicht: der neue Kobo Mini. Bild: Kobo

Auch der Kobo Mini muss mit Ausnahme eines Ein-Aus-Schalters ohne physische Tasten auskommen. Das Blättern erfolgt allein über den Bildschirm. Die Akkulaufzeit soll mit deaktiviertem WLAN mehr als zwei Wochen betragen. Als unverbindliche Preisempfehlung nennt Kobo 79,99 Euro. Weitere Informationen bietet Hersteller-Homepage.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Donnerstag, 02.10.2014
Maxdome Monatspaket zum Sparpreis für 1&1 DSL-Kunden
Amazon ruft Netzteile zurück - Brandgefahr
Rocket Internet enttäuscht mit schwachem Börsenstart - Zalando-Aktie fällt
Mobilcom-debitel: Neue Smart-Smartphone-Tarife mit mehr Highspeed-Datenvolumen
MyTaxi bietet Bezahlen mit Fingerabdruck an
Putin kündigt stärkere Internet-Überwachung an - "Aber keine totale Kontrolle"
Mittwoch, 01.10.2014
DSL-Tarife im Oktober: DSL und VDSL zum Sparpreis - Aktionen im Überblick
Streit mit Verlagen: Google News zeigt künftig nur noch Überschriften ohne Textvorschau
1&1 All-Net-Flat günstiger: Rotstift im Oktober für zwölf Monate
Computerspiel "Tetris" soll als Actionfilm auf die Kinoleinwand kommen
Glanzloses Börsendebüt von Zalando: Statt fetter Kursgewinne Models und Konfetti
Aldi Süd verkauft Multimode-Notebook für 399 Euro
Neues Mittelklasse-Smartphone LG F60: Solide, aber unspektakulär
Tele2: Zwölf Monate 10 Prozent Rabatt auf Allnet-Flat
Bundesnetzagentur äußert sich zu Routerzwang
Weitere News
Komplettpaket
Fast alle Internet Anbieter bieten Tarife mit DSL Flat an.
Ein Telefonanschluss der Telekom ist für schnellen DSL Speed nicht mehr notwendig.
Wenn es noch schneller sein soll: VDSL macht's möglich. Jetzt Verfügbarkeit von Vodafone VDSL, 1und1 VDSL oder Alice VDSL checken!
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
Hoster
Mit dem eigenen Clan auf der Suche nach einem Gameserver mit integriertem Teamspeak für mehr Spielspaß?
Oder brauchen Sie etwa einen vServer mit Unterstützung für POP3, IMAP und SMTP um ihre E-Mails zu verwalten?
Auch wenn nur Webspace für eine eigene Homepage oder die Internetseite des Vereins gesucht wird: Der richtige Hoster bietet alles.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs