Anzeige:

Mittwoch, 05.09.2012 14:37

Mobilfunk-Provider brennen Tarif-Feuerwerk ab

aus dem Bereich Mobilfunk

Wer bereits ein Smartphone besitzt und vor allem auf der Suche nach einem neuen Tarif ist, könnte bei otelo fündig werden. Die Discountmarke von Vodafone präsentiert sich nicht nur mit einem neuen Homepage-Design, sondern auch einen speziellen Smartphone-Tarif, der monatlich 9,99 Euro kostet. Telefonate kosten rund um die Uhr 9 Cent, wer sein Guthaben auflädt kann für bis zu neun Wochen kostenlos zu anderen otelo-Kunden telefonieren. Über die Grundgebühr bereits abgedeckt: 1.000 SMS innerhalb Deutschlands und eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte HSDPA-Volumen. Erhältlich ist der neue Tarif unter www.otelo.de.

Anzeige

Complete Mobil-Tarife jetzt mit SMS-Flatrate

Bei der Deutschen Telekom wurden unterdessen die Complete Mobil-Tarife aufgewertet. Alle vier zur Auswahl stehenden Tarifvarianten stehen ab sofort in Verbindung mit einer SMS-Flatrate zur Verfügung – wahlweise mit oder ohne subventioniertem Smartphone. Je nach gewähltem Tarif werden zwischen 29,95 und 99,95 Euro monatlich fällig – buchbar unter www.t-mobile.de. Bei einer Online-Bestellung gewährt die Telekom 24 Monate lang 10 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr.

Sonderangebot von Base

logo_base_monat

Bis Ende September wird unter www.base.de die Base selection web angeboten. Bei diesem Tarif wird eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 17,50 Euro fällig und es kann ohne Limit zu allen Marken der E-Plus-Gruppe telefoniert werden. Außerdem ist der SMS-Versand innerhalb Deutschlands ohne Limit und ohne zusätzliche Kosten möglich. Ebenfalls inklusive: eine Surf-Flat mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen und 100 Gesprächsminuten in andere deutsche Netze. Ab der 101. Minute werden allerdings teure 29 Cent berechnet. Einmalig werden 24,95 Euro Anschlusspreis fällig, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei zwei Jahren.

Neue Flatrates von Lebara Mobile

Lebara Mobile

Gleich drei neue Flatrates hat der auf Auslandstelefonate spezialisierte Anbieter Lebara Mobile im Angebot - realisiert im Telekom-Netz. Das Angebot Flat 19,90 € beinhaltet für 30 Tage eine Pauschale für unbegrenzt viele Telefonate in die Fest- und Mobilfunknetze von zwölf Ländern. Darüber hinaus kosten Telefonate und SMS zu anderen Lebara-Mobile-Kunden nichts extra. Wer sich für die Flat 29,90 € entscheidet, erhält zusätzlich eine Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz und eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte HSDPA-Volumen. Das Komplettpaket Flat 39,90 € deckt Telefonate in alle deutschen Netze und eine Surf-Flat mit 500 Megabyte ab. Bei den zwölf Ländern, in die kostenlos telefoniert werden kann, handelt es sich um: China inkl. Hongkong, Indien, Lettland, Litauen, Nigeria, Pakistan, Polen, Rumänien, Russland, Thailand und Ungarn. SIM-Karten für Lebara Mobile sind unter www.lebara.de erhältlich.

Kostenloser Tarif von Web.de und GMX ist Geschichte

Abschließend noch eine schlechte Nachricht aus dem Hause Web.de bzw. GMX. Die Möglichkeit, einen kostenlosen Freephone-Tarif zu buchen und ohne Limit zu anderen Freephone-Kunden mobil zu telefonieren, gibt es ab sofort nicht mehr. Stattdessen kostet das günstigste Angebot nun 4,99 Euro und beinhaltet neben den gewährten Gratis-Telefonaten eine Surf-Flatrate mit bis zu 300 Megabyte HSDPA-Volumen. Weiter im Angebot ist die 3-Fach-Flat. Wahlweise mit Festnetz-Flatrate oder 1.000 Inklusiv-SMS für 9,99 Euro ohne bzw. 14,99 Euro mit subventioniertem Smartphone. Genutzt wird das Mobilfunknetz von Vodafone.

Hayo Lücke
Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 22.12.2014
Wegen Hacker-Affäre: Nordkorea droht USA mit Krieg
Sonntag, 21.12.2014
TV-Jahr 2014: Tatort boomt, Fernseh-Show stirbt
Netzwelt-Menschen 2014: Cook, Snowden, Bezos & Co
Selbstfahrendes Auto: Google sucht Partner in Autobranche
Nordkorea streitet Cyber-Attacke auf Sony ab und droht den USA
Bundesregierung will Firmen zu mehr Sicherheit im Netz verpflichten
Crowdfunding in der Landwirtschaft: Der Bauer mit den dicksten Kartoffeln
Streikpause bei Amazon am Sonntag - Ausstand soll Montag weitergehen
Samstag, 20.12.2014
Trendforscher Horx warnt vor ständigem Online-Sein
Weißrussland erleichtert Verbote regimekritischer Onlineforen
Abzockvorwürfe: Millionenstrafe für T-Mobile US
Instagram löscht Millionen von Spam-Konten - Justin Bieber & Co verlieren Follower
Telekom Adventsaktion: 24 Monate 10 Prozent Online-Rabatt auf MagentaMobil
Rekordstreik bei Amazon bis Heiligabend - Verdi klagt gegen Sonntagsarbeit
Telekom plant Verkauf von T-Online an Axel Springer
Weitere News
ADSL Anschluss
Ein DSL Anschluss ist der Standardzugang der meisten Internetprovider.
Ob 1&1, der Billiganbieter congstar oder früher auch QSC oder freenet: Alle setzen auf die ADSL Technik.
Dazu gibt's verschiedene Flatrates. Neben einer Internet Flatrate ist bei vielen Angeboten oft auch eine Festnetz Flatrate inklusive.
Server
Server gibt es für fast jede Aufgabe: Mailserver mit POP3 für E-Mails, SQL Server für Datenbanken oder FTP Server für den Dateitransfer.
Auch das Betriebssystem ist variabel - ob Windows Server oder Linux Server: Sie haben die Wahl.
Auf ihrem Dedicated Server bestimmen Sie als Administrator ganz allein.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs