Anzeige:

Dienstag, 04.09.2012 19:01

Apple, Amazon, Nokia & Motorola: Premieren voraus

aus dem Bereich Mobilfunk

In der Mobilfunk-Branche gehen auch nach der IFA die Wochen der Neuheiten weiter. Erst wollen am Mittwoch Nokia und Microsoft sowie Motorola neue Geräte vorstellen. Am Tag darauf wird vom Online-Einzelhändler Amazon die nächste Generation seines Tablets Kindle Fire erwartet. Und in einer Woche dürfte das nächste iPhone von Apple präsentiert werden - wenn die Gerüchte stimmen. Denn bisher hat keins der Unternehmen mitgeteilt, um was es bei den Veranstaltungen gehen soll. Von Apple gibt es noch nicht einmal einen offiziellen Termin.

Anzeige

Die Gerüchteküche brodelt

In der Gerüchteküche brodelt es seit Wochen. So wird allgemein damit gerechnet, dass Nokia und Microsoft bei dem vor langem angekündigten Termin in New York am Mittwoch Geräte mit Windows Phone 8 präsentieren, dem neuen mobilen Betriebssystem des Software-Riesen. Samsung fuhr den beiden Partnern allerdings auf der IFA in die Parade und zeigte mit dem Ativ S kurz ein Smartphone mit Windows Phone 8. Eine ausführliche Präsentation blieben die Südkoreaner jedoch in Berlin schuldig.

Am Dienstag kündigte Nokia rechtzeitig vor der Gerätevorstellung einen kostenlosen Musik-Streaming-Dienst für die USA an. Im Internet tauchten zudem Bilder auf, die angeblich die neuen Nokia-Modelle Lumia 920 und 820 mit Gehäusen in knalligem Gelb und Rot zeigen. Auf den Fotos war auch Zubehör wie eine Station zum drahtlosen Aufladen der Akkus zu sehen.

Hoffnung bei Nokia auf die Kehrtwende

Für den einstigen Handy-Weltmarktführer Nokia ist es ein entscheidender Moment: Das kriselnde Unternehmen hat voll auf die Microsoft-Karte gesetzt. Die vor knapp einem Jahr gestarteten Lumia-Smartphones mit Windows Phone 7 bekamen zwar gute Kritiken, der Marktanteil liegt aber immer noch im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Die nächste Version von Windows Phone soll endlich deutlich bessere Verkäufe bringen. Mit Microsoft hat Nokia allerdings einen Partner mit langem Atem und tiefen Taschen, so dass die Finnen auch eine Durststrecke mit hohen Verlusten überstehen können.

Angesichts so viel Aufmerksamkeit für den schicksalhaften Nokia-Termin geriet die erwartete Produktvorstellung von Motorola etwas in den Hintergrund. Dabei wurde zuletzt spekuliert, die frischgebackene Google-Tochter könnte ein neues Smartphone präsentieren, bei dem der Bildschirm praktisch die gesamte Frontseite ausfüllt. Welchen Kurs Motorola einschlägt, wird ohnehin mit Spannung erwartet: Google muss den Spagat schaffen, dass der Handy-Pionier endlich wieder attraktive Geräte ins Programm bekommt, aber zugleich die anderen Partner aus dem Android-Lager sich nicht unfair behandelt fühlen.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Dienstag, 02.09.2014
26-Jährige beleidigt Stadt im Internet: Bis zu sechs Jahre Haft drohen
O2 Protect: Neue Sicherheitspakete für PC, Mac und Smartphone
Rundfunkbeitrag: Übergangsregelungen nur bis Jahresende - Zwangsanmeldung möglich
Smartphone-Klau: Die meisten Handys werden zwischen 12 und 17 Uhr gestohlen
Uber bundesweit gestoppt - Einstweilige Verfügung gegen Mitfahrdienst
HD+ RePlay bringt vier neue Mediatheken auf den Smart-TV
EU gleicht europaweit Frequenzen für drahtlose Mikrofone an
 Medion IFA-Neuheiten: Windows-8.1-Tablet, Hybrid-Notebook und Kinder-Tablet
Montag, 01.09.2014
Netflix wertet vor Deutschland-Start Top-Listen von illegalen Tauschbörsen aus
EU-Experte: TV- und Radiosender sollen mehr Frequenzen für Breitband-Internet freigeben
GMX und Web.de: LTE-Tarif All-Net Smart Plus für knapp 15 Euro
Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben
Hacker stellt Nacktfotos von US-Promis ins Netz
 TP-Link Archer VR200v: Neuer Gigabit-Router unterstützt VDSL2 Vectoring
Easybell-Aktion: VDSL 50 ohne Aufpreis
Weitere News
DSL Schnecke
Das DSL Kabel glüht bereits, der WLAN DSL Router blinkt wild, aber trotzdem dauert der DSL Speed Check ewig?
Dann ist auch IPTV oder etwa Video on Demand kaum möglich. Alternativen müssen her.
Wir haben alle Internet Tarife: Zum Beispiel UMTS Flatrate testen oder gleich auf Kabel umsteigen. Den Kabel Digital Receiver gibt's auf Wunsch dazu.
DSL Anschluss
Ist die Verfügbarkeit von DSL gegeben, beginnt die Suche nach dem richtigen Anbieter.
Der DSL Flatrate Vergleich zeigt die besten Tarife in der Übersicht.
Aber Vorsicht: Nicht jeder DSL Anschluss bringt Highspeed Internet. Der DSL Speed Check beweist es schnell, wenn das Internet Kabel lahmt.
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs