Anzeige:
Samstag, 01.09.2012 00:01

Acer holt die Computex-Neuheiten nach Berlin

aus den Bereichen Computer, IFA

Auf der Computex, die Anfang Juni stattfand, zeigte Acer seine neuen Tablet-PCs und Touch-Ultrabooks zum ersten Mal, auf der IFA in Berlin sind die beiden Windows-8-Geräte nun in Deutschland zu sehen und haben ein Preisschild erhalten. Hinzu kommen Touch-Varianten bereits eingeführter Laptops.

Anzeige

Windows-8-Tablets ab 599 Euro

Wie wir bereits zur Messe in Taiwan berichteten, hat Acer Windows-Tablet-PCs in zwei Größen entwickelt. Das Iconia W510/W511 für 599 bis 699 Euro verfügt über einen 10,1 Zoll großem Touchscreen und ist an eine Tastatur andockbar, die die Akkulaufzeit auf bis zu 16 Stunden ausdehnt. Zusätzlich zur Nutzung als 8,8 Millimeter (mm) dünnes und 600 Gramm leichtes Tablet oder aber ausdauerndes Notebook sieht der Hersteller einen Präsentationsmodus vor, was nichts anderes bedeutet, als dass der HD-Bildschirm um bis zu 295 Grad geneigt und schlussendlich wie ein digitaler Bilderrahmen gehalten wird. Unter der Haube finden sich ein Intel Atom-Prozessor, 64 Gigabyte (GB) Speicherplatz, Bluetooth und WLAN ein. Optional soll auch ein 3G-Modell für einen mobilen Internetzugang verfügbar sein. Eine 8-Megapixel-Kamera, eine 2-Megapixel-Webcam, Micro-HDMI und Micro-USB machen die Ausstattung komplett.


Die neuen Geräte am Acer-Stand auf der IFA: Das Iconia W700 mit Dock (li) und das dünne W510/511 (re). Bilder: onlinekosten.de

Das Iconia W700 mit 11,6 Zoll großem Full-HD-Touchscreen ist ebenfalls mit einem Dock kombinierbar, das aber keine Tastatur, sondern wie bei einem Notebook weitere Schnittstellen wie einen Kartenleser hinzufügt und das Display in eine angenehme Arbeitsposition bringt. Doch auch am Tablet selbst sind ein USB-3.0-Port in regulärer Größe und zudem Micro-HDMI angebracht. Das W700 richtet sich damit an Business-Nutzer, ist mit einem stärkeren Intel Core-i3- oder i5-Prozessor bestückt und schlägt mit 699 bis 899 Euro zu Buche. Je nach Ausführung offeriert das Tablet 32 oder 64 GB Speicherplatz, die beiden Kameras sind mit 5 und 1,3 Megapixel schwächer als beim kleineren Modell.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Sonntag, 26.04.2015
Industrie 4.0: Trumpf erwägt App-Store für Industrie-Software
SAP-Mitgründer Dietmar Hopp wird 75: "Ich habe zu viel angefangen"
"NYT": Russische Hacker hatten Zugriff auf E-Mails von Obama
Samstag, 25.04.2015
Carsharing außerhalb der Metropolen bleibt schwierig
Google Maps: Androide uriniert auf Apple-Logo
RTL Samstag Nacht: Stars feiern Wiedersehen im Internet
Selfies und Lifelogging: Kunst für die "Generation Kopf unten"
Expertenkommission möchte Netzneutralität kippen
Schwacher Start für Jay Z's Streaming-Dienst Tidal
Freitag, 24.04.2015
"Spiegel": Bundestrojaner des BKA ist im Herbst einsatzbereit
Hacker-Attacken: Intel-Manager schlägt Sicherheitsbranche gemeinsamen Schutzwall vor
Comcast sagt Fusion mit Time Warner ab
Nur jede vierte Firma in Deutschland nutzt Highspeed-Internet mit mindestens 30 Mbit/s
"WSJ": EU könnte neuen Regulierer für mächtige Internetkonzerne schaffen
DeutschlandSIM: LTE-Allnet-Flats ab 12,99 Euro - bis zu 10 GB LTE-Datenvolumen
Weitere News
Mobiles Internet
Mobiles Internet via UMTS bietet schnellen Surfspaß für unterwegs.
Selbst ohne WLAN schnell mobil surfen oder Internet TV auf dem Handy genießen.
UMTS hält in jedem Speed Test problemlos mit.
Speedcheck
Zum Glück DSL verfügbar, mit großer Vorfreude bestellt und nun trotzdem enttäuscht? Gleich DSL Speedcheck machen.
Langsamer als versprochen? Dann im großen Flatrate Vergleich alle günstigen DSL Tarife anschauen und schnell wechseln.
Viele Angebote haben neben einer Telefonflatrate auch einen WLAN DSL Router inklusive.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs