Anzeige:
Samstag, 01.09.2012 00:01

Acer holt die Computex-Neuheiten nach Berlin

aus den Bereichen Computer, IFA

Auf der Computex, die Anfang Juni stattfand, zeigte Acer seine neuen Tablet-PCs und Touch-Ultrabooks zum ersten Mal, auf der IFA in Berlin sind die beiden Windows-8-Geräte nun in Deutschland zu sehen und haben ein Preisschild erhalten. Hinzu kommen Touch-Varianten bereits eingeführter Laptops.

Anzeige

Windows-8-Tablets ab 599 Euro

Wie wir bereits zur Messe in Taiwan berichteten, hat Acer Windows-Tablet-PCs in zwei Größen entwickelt. Das Iconia W510/W511 für 599 bis 699 Euro verfügt über einen 10,1 Zoll großem Touchscreen und ist an eine Tastatur andockbar, die die Akkulaufzeit auf bis zu 16 Stunden ausdehnt. Zusätzlich zur Nutzung als 8,8 Millimeter (mm) dünnes und 600 Gramm leichtes Tablet oder aber ausdauerndes Notebook sieht der Hersteller einen Präsentationsmodus vor, was nichts anderes bedeutet, als dass der HD-Bildschirm um bis zu 295 Grad geneigt und schlussendlich wie ein digitaler Bilderrahmen gehalten wird. Unter der Haube finden sich ein Intel Atom-Prozessor, 64 Gigabyte (GB) Speicherplatz, Bluetooth und WLAN ein. Optional soll auch ein 3G-Modell für einen mobilen Internetzugang verfügbar sein. Eine 8-Megapixel-Kamera, eine 2-Megapixel-Webcam, Micro-HDMI und Micro-USB machen die Ausstattung komplett.


Die neuen Geräte am Acer-Stand auf der IFA: Das Iconia W700 mit Dock (li) und das dünne W510/511 (re). Bilder: onlinekosten.de

Das Iconia W700 mit 11,6 Zoll großem Full-HD-Touchscreen ist ebenfalls mit einem Dock kombinierbar, das aber keine Tastatur, sondern wie bei einem Notebook weitere Schnittstellen wie einen Kartenleser hinzufügt und das Display in eine angenehme Arbeitsposition bringt. Doch auch am Tablet selbst sind ein USB-3.0-Port in regulärer Größe und zudem Micro-HDMI angebracht. Das W700 richtet sich damit an Business-Nutzer, ist mit einem stärkeren Intel Core-i3- oder i5-Prozessor bestückt und schlägt mit 699 bis 899 Euro zu Buche. Je nach Ausführung offeriert das Tablet 32 oder 64 GB Speicherplatz, die beiden Kameras sind mit 5 und 1,3 Megapixel schwächer als beim kleineren Modell.

Kommentieren (Neuen Kommentar verfassen):
Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.
 Suche

  News
Montag, 30.03.2015
Orbitcom sucht den "lahmsten Surfer Deutschlands"
"Big Brother" aus einer Hand: Norddeutsches Abhörzentrum soll 2020 starten
Panne: Persönliche Daten von Merkel, Obama, Putin & Co an falschen Empfänger gemailt
Rundfunkbeitrag sinkt: Daueraufträge umstellen
Spotify ab sofort auf Playstation 3 und 4 verfügbar
Häftling befreite sich mit E-Mail-Trick aus dem Gefängnis
HTC One E9 Plus (online) vorgestellt
Crash-Tarife: 100 Freiminuten, SMS-Flat und Internet-Flat im Telekom-Netz ab 2,99 Euro
Apple Watch: Kauf nur mit Reservierung
WLAN im Nahverkehr erst in einigen Jahren
Amazon-Mitarbeiter streiken an fünf Standorten
Sonntag, 29.03.2015
Paketkasten für Mehrfamilienhäuser: DHL startet Pilotprojekt
Facebook testet erfolgreich solargetriebene Drohne
Lidl: Alle iTunes-Karten mit 20 Prozent Rabatt
Kein Ende in der E-Mail-Affäre um Hillary Clinton: Mail-Korrespondenz gelöscht
Weitere News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs